Russland
Staatsbank will EADS-Anteil verkaufen

Die russische Staatsbank VTB will ihren Anteil am Airbus-Mutterkonzern EADS verkaufen. Die staatliche russische Flugzeugbau-Holding UAC verhandelt derzeit mit der Regierung über einen Kauf der Anteile. EADS und UAC-Unternehmen kooperieren bereits beim Flugzeugbau.

HB KIEW/MOSKAU. Die russische Staatsbank VTB plant bis zum Jahresende den Verkauf ihres fünfprozentigen Anteils am Airbus-Mutterkonzern EADS innerhalb von Russland. Die staatliche russische Flugzeugbau-Holding UAC (United Aircraft Cooperation) verhandele derzeit mit der Regierung über einen Kauf der Anteile, sagte der VTB-Vorstandsvorsitzende Andrej Kostin am Montag nach Angaben der Agentur Interfax in Kiew. „Am wahrscheinlichsten ist ein Verkauf innerhalb von Russland“, betonte Kostin.

Die zweitgrößte russische Geschäftsbank hatte bereits vor Monaten angekündigt, ihren Anteil am europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern noch in diesem Jahr mit Gewinn zu veräußern. EADS bekundete im August Interesse, beim russischen Flugzeugbauer UAC einzusteigen. Damals ging es darum, ein bereits gehaltenes Aktienpaket der UAC-Tochter Irkut in Papiere der neuen Holding umzutauschen.

Vor einem Jahr hatte die russische Regierung die größten Flugzeugbauer des Landes in der Holding UAC (russisch: OAK) zusammengeschlossen, um ihre internationale Konkurrenzfähigkeit zu sichern. Damals stellte die Regierung EADS eine zehnprozentige Beteiligung an der Holding in Aussicht, sollten die Europäer im Gegenzug einen höheren russischen Anteil an ihrem Kapital akzeptieren. EADS und UAC-Unternehmen kooperieren bereits beim Flugzeugbau.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%