Samson
Milliardenübernahme in Ölbranche

Eine Gruppe von vier Finanzinvestoren hat den US-Ölkonzern Samson gekauft. Dem Konzern gehören mehr als 10.000 Förderfelder. Die Investoren lassen sich die Übernahme mehrere Milliarden Dollar kosten.
  • 0

New YorkEin Gruppe von Finanzinvestoren übernimmt den amerikanischen Öl- und Gas-Konzern Samson für 7,2 Milliarden Dollar. Es ist die zweitgrößte Übernahme durch Private-Equity-Firmen in diesem Jahr. Die Federführung dabei hat die Beteiligungsgesellschaft KKR, wie diese am Mittwoch selbst mitteilte. Daneben sind die japanische Itochu-Gruppe und zwei weitere Finanzinvestoren mit im Boot.

Im März hatte Rivale Blackstone für 9,4 Milliarden Dollar die 600 Einkaufszentren des australischen Unternehmens Centro übernommen. Samson ist an über 10.000 Förderfeldern beteiligt, darunter in ölreichen Gebieten in North Dakota und Montana. Die Ölanlagen im Golf von Mexiko und an der Golf-Küste bleiben im Besitz der Familie von Unternehmensgründer Charles Schusterman.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Samson: Milliardenübernahme in Ölbranche"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%