Sanierung

Opel einigt sich mit Betriebsrat auf Kurzarbeit und Altersteilzeit

Bei der Sanierung von Opel müssen die Arbeitnehmer Einschnitte hinnehmen: Der Autokonzern hat mit den Arbeitnehmervertretern Kurzarbeit und Altersteilzeit vereinbart – und will so schnell deutlich profitabler werden.
Update: 15.12.2017 - 11:54 Uhr 2 Kommentare
Opel bietet Mitarbeitern Kurzarbeit und Vorruhestand an Quelle: dpa
Opel

Der Autobauer hatte gemeinsam mit der Schwestermarke Vauxhall europaweit zuletzt rund 38.000 Beschäftigte, davon rund die Hälfte in Deutschland.

(Foto: dpa)

RüsselsheimKurzarbeit in Verwaltung und Entwicklung, weniger Leiharbeiter in den Werken: Der Autohersteller Opel hat sich mit seinem Betriebsrat und der IG Metall auf eine soziale Rahmenvereinbarung geeinigt, mit der das Arbeitsvolumen an den deutschen Standorten mit derzeit noch rund 19.000 Beschäftigten schnell und sozialverträglich verringert werden soll. Dies teilten die Beteiligten am Freitag in einer gemeinsamen Erklärung am Opel-Stammsitz Rüsselsheim mit. „Damit schaffen wir die Voraussetzung, unseren Unternehmensplan Pace nun mit noch mehr Tempo umzusetzen“, erklärte Opel-Chef Michael Lohscheller.

Auf dem Weg in eine profitablere Zukunft will die jüngste Tochter des französischen PSA-Konzerns unter anderem ihr Altersteilzeitprogramm bis auf den Jahrgang 1960 ausweiten. „Wir bieten auch Vorruhestandsregelungen an für Menschen, die 36 Monate vor dem frühestmöglichen Renteneintritt sind“, sagte Lohscheller der Deutschen Presse-Agentur. „Wir denken, dass ist ein gutes und zeitlich unbegrenztes Angebot, das alle unseren Mitarbeiter dann wahlweise nehmen können.“

Ab dem Jahreswechsel will Opel neue Kurzarbeit für mindestens sechs Monate in der Verwaltung und im Rüsselsheimer Entwicklungszentrum bei der Arbeitsagentur anmelden. Im Montagewerk Eisenach werde die bereits genehmigte Kurzarbeit im neuen Jahr fortgeführt. Lohscheller nannte keine Zahl der betroffenen Mitarbeiter.

Über die Ziele sei man sich einig, sagte Lohscheller: „Es geht darum, dass wir kurzfristig unsere Personalkosten auf das Vergleichsniveau der Industrie verbessern. Wir haben gute Wege gefunden, das zeitnah zu machen. Das ist auf der einen Seite sehr gut für unser Unternehmen, aber es sind auch sehr attraktive Angebote für die Mitarbeiter.“

35-Stunde-Woche ab Frühjahr 2018
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Sanierung - Opel einigt sich mit Betriebsrat auf Kurzarbeit und Altersteilzeit

2 Kommentare zu "Sanierung: Opel einigt sich mit Betriebsrat auf Kurzarbeit und Altersteilzeit"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • SANIERUNG
    Opel einigt sich mit Betriebsrat auf Kurzarbeit und Altersteilzeit

    ............

    Zuerst BOCHUM VERNICHTET, dann sich FEINDLICHE ÜBERNAHMEN DURCH PSA ERLAUBT und jetzt restliches aussterben mitten in Deutschland !

    So seid Ihr Super Politiker und Super Manager !!!

    Und wir müssen euch Verhalten !
    Dabei sind wir in der Lage besseres zu erwirtschaften, aber uns lässt man nie heran.

    stattdessen dann solche Ergebnisse oder Stuttgart21 oder BER Flughafen oder AIR BERLIN !!!

  • SANIERUNG
    Opel einigt sich mit Betriebsrat auf Kurzarbeit und Altersteilzeit
    Datum:
    15.12.2017 11:32 UhrUpdate: 15.12.2017, 11:54 Uhr

    ................

    SO BEGINNEN FIRMEN STERBEN !!!

    Dann werden dazu Mitarbeiter die bereits über 40 sind in andere Auto Hersteller gemobbt zu werden, UM ZU ERZWINGEN daß die Mitarbeiter spätestens mit 52 Unterschreiben daß diese sich bereit erklären früher in Rente zu gehen.

    Mancher werden dann Krank und als Simulanten abgestempelt, andere werden Alkoholiker und daraufhin dann Entlassen und wieder andere halten den Druck nicht aus und nehmen SUIZID als letzter ausweg !

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%