Sanierungskonzept erarbeitet
RAG will Klarheit bei Degussa

Die frühere Ruhrkohle hat Gespräche mit Eon über deren restliche Anteile an dem Chemiekonzern aufgenommen.

mjh/sgr/rob DÜSSELDORF. Der Düsseldorfer Energieversorger Eon und der Essener RAG-Konzern haben nach Informationen aus Betriebsratskreisen mit ersten Gesprächen über den Verkauf der restlichen Degussa-Anteile von Eon an die RAG begonnen. Der Degussa-Betriebsrat teilte gestern mit, dass RAG-Chef Werner Müller die Arbeitnehmervertreter im RAG-Konzern über seine Pläne zur Übernahme der restlichen Degussa-Anteile informiert habe.

Eon hält noch 43 Prozent an Deutschlands drittgrößtem Chemieunternehmen mit 11,2 Mrd. Euro Umsatz. Vor zwei Jahren hatte die RAG bereits 50,1 Prozent der Anteile von Eon für 3,9 Mrd. Euro übernommen. Das Aktienpaket ist – gemessen am aktuellen Börsenkurs von Degussa – 3,2 Mrd. Euro wert. RAG hat ein Vorkaufsrecht.

Nach dem ursprünglichen Zeitplan sollte die Transaktion bis spätestens 2007 über die Bühne gehen. Doch RAG-Chef Werner Müller drückt angesichts des für Anfang 2007 geplanten Börsengangs der früheren Ruhrkohle aufs Tempo: Um im Sommer 2006 einen Börsenprospekt erstellen zu können, „müsse beim Thema Degussa spätestens in zehn Wochen Klarheit herrschen“, hieß es in RAG-Kreisen.

Degussa ist auf dem Papier die wertvollste Tochter der RAG. Allerdings muss der Feinchemiekonzern, der in den vergangenen Jahren seine internen Ergebnisziele mehrfach deutlich verfehlte, schnellstmöglich bessere Resultate liefern. In diesem Jahr macht Degussa eine halbe Milliarde Euro Verlust, die Dividende wird ausfallen.

Die Unternehmensberatung Boston Consulting hat ein Sanierungskonzept erarbeitet, das einschneidende Veränderungen bei Degussa vorsieht. Die zweite Führungsebene soll komplett entfallen, die bisher 20 Geschäftseinheiten auf nur noch 15 konzentriert werden. Außerdem empfiehlt BCG den Verkauf der rentablen Sparte Bauchemie, da sie nicht zu den übrigen Aktivitäten passe. Die Bauchemie hat zuletzt mit 1,8 Mrd. Euro Umsatz ein Betriebsergebnis von 260 Mill. Euro erzielt. Auch die Feinchemie mit drei Mrd. Euro Umsatz steht zur Disposition.

Seite 1:

RAG will Klarheit bei Degussa

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%