SARS belastet in Asien
Jenoptik mit Halbjahresverlust

Der Technologiekonzern Jenoptik hat im ersten Halbjahr 2003 wie erwartet rote Zahlen geschrieben. Wegen der Verschiebung von Projekten in Asien werde die umsatzstärkste Sparte Clean Systems ihre Rendite-Ziele für 2003 vielleicht nicht ganz erreichen, teilte das im TecDax gelistete Unternehmen am Mittwoch mit.

Reuters JENA. Vor Steuern und Zinsen lag der Verlust der ersten sechs Monate den Angaben zufolge bei 13,2 Mill. € nach einem um Sondererträge bereinigten Minus im Vorjahr von 13,6 Mill. €. Unter dem Strich verbuchte der größte ostdeutsche Technologiekonzern einen Verlust von 20,1 Mill. € nach einem Gewinn von 13,1 Mill. € im Vorjahr, worin allerdings Erlöse aus dem Teilverkauf der Beteiligungstochter DEWB enthalten waren. Bereinigt um die Sondererträge liege auch das Periodenergebnis auf Vorjahresniveau, hieß es.

Der Umsatz stieg um 18 % auf 665,3 Mill. €, der Auftragsbestand um knapp 30 % auf eine Rekordmarke von 2,9 Mrd. €. Jenoptik bestätigte die Prognose, wonach der Konzernumsatz 2003 wieder die Marke von zwei Mrd. € erreichen solle.

Wegen der Verschiebung von Projekten in Asien erwartet der Konzern für die größere der beiden Konzernsparten Clean Systems, dass die Ebit-Marge im laufenden Jahr eher unterhalb der bisher prognostizierten 1,8 bis 2,5 % liegen wird. Vor allem durch die Lungenkrankheit Sars hätten sich Projekte in dieser Region um zwei bis drei Monate verzögert und könnten damit wahrscheinlich nicht mehr 2003 abgerechnet werden. Jenoptik baut in der Sparte Clean Systems so genannte Reinräume für die Chipindustrie. Der Bereich macht rund 70 % der Umsätze aus, leidet aber unter dem schwachen Halbleitermarkt.

Jenoptik hat deshalb angekündigt, die vom Umsatz her kleinere, aber renditeträchtigere Sparte Photonics - die Entwicklung und Produktion optioscher Geräte - auszubauen. Für Clean Systems sucht der Konzern neue Finanzierungsmöglichkeiten in Form eines neuen Investors oder einer Kapitalerhöhung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%