Schadenersatz-Forderung
Russischer Partner forder zehn Milliarden von BP

TNK-BP, der russische Partner des britischen Ölkonzerns BP, hat die Briten offensichtlich auf zehn Milliarden Dollar Schadenersatz verklagt. Die Russen fühlen sich bei der Ölförderung in der Arktis hintergangen.
  • 0

London Der russische BP-Partner TNK-BP will den britischen Ölriesen einem Zeitungsbericht zufolge auf Zahlung von zehn Milliarden Dollar Schadenersatz verklagen. TNK-BP wirft BP vor, die Vereinbarungen des Gemeinschaftsunternehmens gebrochen zu haben, wie die „Financial Times“ am Dienstag schrieb. TNK-BP habe wegen BP die Chance verpasst, in der russischen Arktis Fördermöglichkeiten auszuloten, schrieb das Blatt unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen aus dem Umfeld von TNK-BP. BP habe TNK-BP nicht über das Vorhaben mit Rosneft informiert, zitierte das Blatt eine nicht näher genannte Person.

BP will zusammen mit der russischen Rosneft Öl in der Arktis fördern. TNK-BP geht rechtlich dagegen vor und ist der Ansicht, dass BP dem Gemeinschaftsuntenrehmen TNK-BP Vorrang einräumen müsste, statt mit externen Partnern in Russland aktiv zu werden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Schadenersatz-Forderung: Russischer Partner forder zehn Milliarden von BP"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%