Schärfere Abgasnormen
Sonderkonjunktur für Lkw-Hersteller

Bevor europaweit strengere Schadstoffnormen in Kraft treten, decken sich Spediteure noch einmal mit Lastwagen ein. So verzeichnen die Unternehmen teilweise zweistellige Wachstumsraten im Absatz.
  • 0

StuttgartDer Übergang zu schärferen Abgasnormen im kommenden Jahr beschert den Lkw-Herstellern in Europa eine Sonderkonjunktur. Im September wurden in der EU mit 160.000 Fahrzeugen sechs Prozent mehr Lastwagen, Kleintransporter und Busse neu angemeldet als im Vorjahresmonat, wie der Branchenverband Acea am Dienstag in Brüssel mitteilte. Der Absatz von schweren Lkw legte um 8,7 Prozent zu - der dritte Anstieg in Folge nach fast anderthalb Jahren Talfahrt.

Ab 2014 müssen neue Lkw und Busse die strengere Schadstoffnorm Euro-VI erfüllen. Die Hersteller MAN, Daimler, Scania oder Volvo konnten deshalb noch reichlich Lastwagen der Euro-V-Klasse verkaufen, da diese billiger sind als die neuen abgasärmeren Brummies. Zweistelliges Absatzwachstum bei Schwerlastern verzeichneten Spanien (plus elf Prozent) und Großbritannien (plus 40 Prozent). In Deutschland zählte der Verband 3,7 Prozent mehr Zulassungen von Lkw über 16 Tonnen.

Die Wirtschaftskrise in Europa hinterließ in der Statistik dennoch ihre Spuren. Von Januar bis September lagen die Neuzulassungen von Nutzfahrzeugen insgesamt mit 1,23 Millionen Stück noch vier Prozent unter dem gleichen Zeitraum 2012. In Deutschland und Frankreich schrumpfte der Absatz um jeweils sieben Prozent.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Schärfere Abgasnormen: Sonderkonjunktur für Lkw-Hersteller"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%