Scheinwerferhersteller
Börsenneuling Hella bleibt auf Wachstumskurs

Der Scheinwerferhersteller Hella hat ein erfolgreiches Geschäftsjahr hinter sich. Der Umsatz wächst um gut neun Prozent und es bleibt auch mehr Gewinn hängen. Jetzt peilt Hella weitere Zuwachsraten an.
  • 0

DüsseldorfEuropas führender Scheinwerferhersteller Hella lässt sich von der Wachstumsdelle auf dem weltgrößten Automarkt China nicht bange machen. „China ist für uns ein wichtiger Markt, aber wir haben auch andere Märkte und können daher ausgleichen“, sagte Hella-Chef Rolf Breidenbach am Freitag in Düsseldorf. Das sei lediglich eine „temporäre Schwäche“ und könne sich schnell wieder drehen. Hella werde daher auch an dem angestrebten Geschäftsausbau in der Volksrepublik keine Abstriche machen. Neben den internationalen Autobauern wolle sich Hella auch bei den lokalen Herstellern ein Stück vom Kuchen abschneiden. Diese machten etwa 15 Prozent des chinesischen Automarktes aus.

Der Börsenneuling und MDax-Aspirant peilt in dem seit Juni laufenden Bilanzjahr 2015/16 bei Umsatz und operativem Gewinn (Ebit) Zuwachsraten im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich an. Im Vorjahr hatte der Familienkonzern aus dem westfälischen Lippstadt bei einem Umsatzplus von 9,2 Prozent auf 5,8 Milliarden Euro ein Ebit von 430 (Vorjahr: 399) Millionen Euro erzielt. Dabei schmälerten 15 Millionen Euro Restrukturierungskosten den Gewinn.

„Das abgelaufene Geschäftsjahr war für Hella sehr erfolgreich“, sagte Breidenbach. „Wir haben unsere Ziele erreicht: Hella ist weiter deutlich über Marktniveau gewachsen und auch unser Ergebnis hat sich positiv entwickelt.“ Daran sollen die Aktionäre mit einer auf 0,77 (Vorjahr: 0,55) Euro angehobenen Dividende beteiligt werden. Insgesamt schüttet Hella damit wie zum Börsengang versprochen mehr als 30 Prozent des Gewinns aus. Neben der höheren Dividende können sich die Anleger aber auch über satte Kursgewinne freuen. Seit dem Börsengang im November haben die SDax-Papiere über 50 Prozent an Wert gewonnen. Auch das nährt die Hoffnung auf einen Aufstieg in den MDax bei der nächsten ordentlichen Überprüfung der Aktienindizes Anfang September. "Wir sind verhalten optimistisch", äußerte sich Breidenbach vorsichtig.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Scheinwerferhersteller: Börsenneuling Hella bleibt auf Wachstumskurs"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%