Schering-Übernahme
Merck gibt bei Schering auf

Der Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck ist aus dem Rennen um den Konkurrenten Schering ausgestiegen. Das Gegengebot von Bayer hat den Darmstädter die Lust auf die Übernahme verdorben. Das wirft die komplette Zukunftsplanung Mercks über den Haufen.

HB FRANKFURT. "Die Geschäftsleitung der Merck KGaA ist zu der Auffassung gelangt, dass ein höherer Preis je Schering-Aktie aus der Sicht von Merck nicht gerechtfertigt ist, und hat sich deshalb entschieden, die geplante Übernahme von Schering nicht weiter zu verfolgen", erklärte Merck am Freitag.

Der Bayer-Konzern will in einer mit dem Schering-Vorstand abgestimmten Übernahmeofferte Schering-Aktionären 86 Euro in bar zahlen und überbietet damit die unerwünschte Merck-Offerte von 77 Euro je Aktie.

Die Bayer-Offerte hat Mercks Pläne über den Haufen geworfen. Völlig sicher hatte sich der Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern gegeben. Das neue Unternehmen werde eine optimale Größe haben und für den globalen Wettbewerb gerüstet sein, hatten Mercks führende Köpfe verkündet, als sie ihre Übernahmepläne für die Berliner Schering AG publik machten. Ohne "wenn" und "wäre" sprachen sie von der Zukunft, schon war von der "neuen Merck" die Rede. Nach dem Gegengebot von Bayer ist davon nun keine Rede mehr.

Die Logik der Übernahme hätte für die Merck KGaA darin bestanden, sich durch eine deutliche Vergrößerung selbst gegen Angriffe größerer Konkurrenten zu wappnen. "Einen deutschen Pharmachampion" wollte man nach den Worten von Aufsichtsratschef Wilhelm Simson schaffen. Bislang ist Merck selbst unter den international betrachtet allesamt kleinen deutschen Pharmaherstellern nur die Nummer vier.

Mit Krebstherapeutika, Verhütungsmitteln, Herzmitteln sowie Medikamenten für das zentrale Nervensystem sollte ein gemeinsames Unternehmen mehrere starke Standbeine haben. Auch eine stattliche Anzahl weit gediehener Entwicklungsprojekte wollte sich Merck sichern, um die Aussicht auf künftige Umsatzsteigerungen zu bessern.

Seite 1:

Merck gibt bei Schering auf

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%