Schienen-Hersteller
Kartellamt durchsucht Betrieb

Durch Preisabsprachen im Schienengeschäft sind der Deutschen Bahn Schäden in Millionenhöhe entstanden. Wer an den windigen Deals beteiligt war, untersucht das Bundeskartellamt und wurde in einem weiteren Werk vorstellig.
  • 1

Düsseldorf Das Bundeskartellamt läßt im Verfahren gegen Schienen-Hersteller nicht locker. Beamte hätten erneut ein Werk durchsucht, sagte ein Sprecher der Bonner Behörde am Dienstag. Branchenkreisen zufolge handelte es sich um eine Niederlassung des österreichischen Konzerns Voestalpine im hessischen Butzbach, in dem auch Weichen produziert werden. Über die Durchsuchung am vergangenen Dienstag berichteten auch Zeitungen der Essener WAZ-Mediengruppe. „Wir sehen keine Veränderung zu den bereits veröffentlichten Informationen und werden aufgrund des laufenden Verfahrens keine weiteren Kommentare abgeben“, sagte ein Sprecher von Voestalpine.

Der österreichische Konzern hatte sich dem Kartellamt in dem Verfahren als Kronzeuge angedient und hofft so, um eine Geldbuße herum zu kommen. Voestalpine und anderen Stahlunternehmen wird vorgeworfen, zwischen 1998 und 2008 unerlaubt Aufträge verteilt und Preise abgesprochen zu haben. Das Bundeskartellamt hatte im Mai bei Razzien den Vertrieb von Bahnschienen in Deutschland unter die Lupe genommen. Neben der Voestalpine-Tochter in Duisburg wurden die Kartellwächter auch bei der ThyssenKrupp -Tochter GfT Gleistechnik GmbH vorstellig. Auch die Bochumer Staatsanwaltschaft ermittelt. Die Deutsche Bahn geht davon aus, dass durch die mutmaßlichen Absprachen Schäden in Millionen-Höhe entstanden sind.

 

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Schienen-Hersteller: Kartellamt durchsucht Betrieb"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • The rolex replica watch has a alternating atramentous bezel which acts as a timer for periods of time up to 60 minutes.As mentioned aloft this rolex replica watches is powered by the 31 Jewel Rolex 3130 automated movement. This movement produces 28,800 accordance per hour and has a ability assets of about 50 hours.The punch of the rolex replica Daytona watches is a plan of art and conceivably one of the a lot of affected styles in watch history, the Mercedes appearance easily are a classic. The clear is Sapphire.The armlet rolex replica Daytona watches is stainless animate abundant ability armlet with flip-lock that has never bootless me.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%