Schlechte Nachricht für Glaxo
Astra-Zeneca erhält Zulassung für Asthma-Medikament

Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat überraschend das Asthma-Medikament Symbicort von Astra-Zeneca Plc zugelassen. Dies teilte eine mit dem Vorgang vertraute Person am Samstag mit.

HB LONDON. Die Zulassung ist damit deutlich früher erfolgt, als die meisten Branchenanalysten erwartet hatten. Auch US-Medien hatten unter Berufung auf die FDA-Sprecherin Laura Alvey gemeldet, Symbicort sei für den Verkauf in den USA freigegeben worden.

Das Medikament ist für die langfristige Behandlung von Asthma bei Patienten ab zwölf Jahren vorgesehen. Dem Vernehmen nach hat Astra-Zeneca die Zulassung der FDA am Freitag erhalten. Für Montag wird eine Erklärung der Unternehmens erwartet.

Die meisten Analysten hatten nicht damit gerechnet, dass Symbicort noch in diesem Jahr die US-Zulassung erhält. Astra-Zeneca selbst hatte erklärt, es werde möglicherweise in der ersten Prüfrunde noch keine Freigabe erhalten, da die FDA bei Medikamenten zum Inhalieren meist sehr vorsichtig sei.

Die US-Zulassung von Symbicort dürfte eine schlechte Nachricht für den Konkurrenten Glaxosmithkline Plc sein, der das Asthma-Medikament Advair herstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%