Schlechtes Frühsommer-Wetter nachteilig
Carlsberg-Brauerei erhöht Prognose

Der dänische Brauereikonzern Carlsberg hat mit seinem operativen Gewinn im ersten Halbjahr die Analysten-Erwartungen getroffen und die Prognose für den Netto-Gewinn im Gesamtjahr leicht erhöht.

HB KOPENHAGEN. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) sei in der ersten Jahreshälfte 2004 um 23 Prozent auf 1,5 Mrd. dänische Kronen (rund 200 Mill. €) von 1,2 Mrd. Kronen im Vorjahreszeitraum gestiegen, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt einen Ebit von 1,5 Mrd. Kronen erwartet.

Der Netto-Gewinn im Berichtszeitraum stieg auf 384 Mill. Kronen von 363 Mill., die Analysten-Schätzung lag bei 309 Mill. Kronen.

Nachteilig für die Gewinnentwicklung habe sich das schlechte Wetter in Nordeuropa im Frühsommer ausgewirkt, teilte der Konzern mit. Ein weiterer Kostenfaktor seien höhere Marketingausgaben mit dem Ziel gewesen, die Marktposition in einem schwierigen Umfeld zu verbessern, hieß es.

Den Netto-Umsatz gab Carlsberg mit 16,9 Mrd. Kronen nach 16,3 Mrd. Kronen im Vorjahr an. Analysten hatten mit einem Umsatz von 17,8 Mrd. Kronen gerechnet.

Carlsberg bekräftigte seine Prognose eines operativen Gewinns im Gesamtjahr von 3,5 bis 3,7 Mrd. Kronen und eines Umsatzes von 37 bis 38 Mrd. Kronen. Der Netto-Gewinn werde voraussichtlich bei 1,5 bis 1,6 Mrd. Kronen und damit über der bisherigen Prognose von 1,4 bis 1,5 Mrd. Kronen liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%