Schokoladenkonzern wächst: Barry Callebaut fährt süße Ernte ein

Schokoladenkonzern wächst
Barry Callebaut fährt süße Ernte ein

Der Kakao- und Schokoladenproduzent Barry Callebaut hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahrs 2005/06 deutlich mehr Gewinn gemacht. Auch die Umsätze konnten die Schweizer steigern.

HB ZÜRICH. Der Umsatz wuchs um 3,8 Prozent auf fast 1,2 Mrd. Franken (776 Mill. Euro), teilte das Unternehmen in Zürich mit. Der Konzerngewinn nahm um 15,8 Prozent auf 63,9 Mill. Franken zu. Zu den bekannten Marken des Konzerns gehören Van Houten sowie das deutsche Unternehmen Stollwerck mit der Marke Sarotti.

Die Verkaufsmenge stieg um zwei Prozent auf 299 417 Tonnen. Stark gewachsen seien die Geschäftsbereiche Industrielle Kunden sowie Gourmet & Spezialitäten. Das Unternehmen sieht die Finanzziele für den Dreijahreszeitraum von 2004/05 bis 2006/07 bestätigt. Die Auftragsbücher sähen erfreulich aus, und vom europäischen Verbrauchermarkt kämen anhaltende positive Signale.

Konzernchef Patrick De Maeseneire sprach laut Mitteilung von einem besonders guten Start ins neue Geschäftsjahr. Das erste Quartal ist wegen des Weihnachtsgeschäfts traditionell die umsatzstärkste Periode für Barry Callebaut. Der Gewinnausweis liegt leicht über den Erwartungen der Finanzanalysten.

Barry Callebaut bekräftigte zudem die Ziele für die nächsten drei Jahre, wonach der Umsatz jährlich um 3 % bis 5 % und der Betriebsgewinn (Ebit) um etwa 10 % wachsen soll.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%