Schrotthandel
Schlechte Zeiten für Metalldiebe

Die Schrottpreise sind so niedrig wie schon lange nicht mehr. Das ist schlecht für Schrotthändler - und noch schlechter für Metalldiebe, die sich bisher auf alles stürzten, was irgendwie metallisch aussah.

DÜSSELDORF. Kanaldeckel, Dachrinnen, Rohre und Drähte - gestohlen wurde in den vergangenen zwei Jahren alles, was sich dank hoher Metallpreise zu Geld machen ließ. Selbst vor Spielplätzen, Friedhöfen und Bronze-Skulpturen machten die Metalldiebe nicht halt. Doch damit ist jetzt Schluss. Der starke Preisrückgang an den Stahl- und Metallmärkten hat auch die Schrottpreise massiv nach unten gedrückt. Hinzu kommt die internationale Finanzkrise, die den Markt gleich doppelt trifft: Sie trübt die wirtschaftlichen Aussichten und erschwert die erforderlichen Zwischenfinanzierungen. Eine Entspannung ist noch nicht in Sicht.

Die drohende Rezession und die damit verbundenen Sorgen um die weltweite Nachfrage haben die Preise der Industriemetalle Mitte des Jahres auf eine steile Talfahrt geschickt. Die Notierungen haben sich wie bei Kupfer oder Blei häufig mehr als halbiert. Bei den Stahlschrottpreisen sieht es nicht viel anders aus. "Die Entwicklung hat vor etwa drei Monaten eingesetzt, seither befinden sich die Preise in einem kontinuierlichen Abwärtstrend", sagt Ulrich Leuning, Geschäftsführer Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV).

Eine Tonne Stahlneuschrott hatte Mitte des Jahres in der Spitze 425 Euro gekostet. Dann ging es rapide nach unten: Mit rund 240 Euro war die Tonne zuletzt nur noch so viel wert wie Anfang 2007. Beim Schrotthandelseinkauf liegen die Preise in der Regel noch deutlich darunter.

Es trifft keinen kleinen Markt. In der Europäischen Union wurden nach BDSV-Schätzungen im vergangenen Jahr 118 Mio. Tonnen Stahlschrott eingesetzt. Bei einer Stahlproduktion von 210 Mio. Tonnen entspricht dies einem Recycling-Anteil von 56,2 Prozent. Weltweit belief sich der Stahlschrotteinsatz auf knapp ein Drittel der Stahlproduktion.

Seite 1:

Schlechte Zeiten für Metalldiebe

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%