Schuldenabbau
MG Technologies kauft Anleihe zurück

MG Technologies kauft eine Unternehmensanleihe vorzeitig zurück. Damit beginnt der Technologiekonzern seinen geplanten Schuldenabbau.

HB LONDON/DÜSSELDORF. Die von der Konzern-Tochter MG Technologies Finance BV begebene Anleihe über 300 Mill. € mit einem Kupon von 6,75 % werde zu 104 % des Nennwerts zurückgenommen, wenn die Anteile vor dem 14. Juli angedient werden, teilte MG am Mittwoch in Frankfurt mit. „Das ist Teil der Entschuldung“, erklärte ein Unternehmenssprecher.

Konzernchef Udo Stark hatte vor kurzem auf der Hauptversammlung bekräftigt, das Unternehmen wolle seine Gewinne aus Beteiligungsverkäufen auch zum Schuldenabbau einsetzen. Die sich künftig auf den Spezialmaschinen- und Großanlagenbau konzentrierende ehemalige Metallgesellschaft hatte Ende März Gesamtverbindlichkeiten in Höhe von 1,4 Milliaden Euro ausgewiesen.

MG wolle sich durch das Rückkaufangebot der hohen Zinsbelastung der Anleihe entledigen, sagte eine Sprecherin. MG rechnet nicht damit, dass alle Bond-Halter ihre Anteile zum Kauf andienten. „50 % wäre schon ein Erfolg“, sagte sie. Der Rückkauf werde dann im August vorgenommen. In diesem Monat rechnet der Konzern mit dem Eingang des Erlöses aus dem Verkauf seiner Chemietochter Dynamit Nobel.

Die im Jahr 2000 begebene Unternehmensanleihe wird regulär am 25. Juli 2005 fällig. ABN Amro und Dresdner Bank begleiten das Anleihe-Rückkaufprogramm.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%