Schwacher US-Absatz
Mitsubishi Motors plant Entlassungen in USA

Der japanische Autohersteller Mitsubishi reagiert auf die drastisch eingebrochenen Absatzzahlen in den USA. Das Unternehmen entlässt im Oktober 1 200 Mitarbeiter.

HB TOKIO. In dem in der Stadt Normal im US-Staat Illinois liegenden Werk arbeiten 3 150 Menschen. Nach Unternehmensangaben gingen die Verkäufe in Nordamerika allein im Juni um 45,7 Prozent auf 12 301 Fahrzeuge zurück, was zum Teil an geänderten Kreditbedingungen für Neukäufe liege.

Im Werk in Illinois können jährlich 180 000 Autos gebaut wurden; im vergangenen Geschäftsjahr waren es 157 000 Wagen. Hergestellt werden die Modelle Galant, Eclipse und Endeavor sowie für Daimler-Chrysler der Chrysler Sebring. Daimler-Chrysler hält einen Anteil von knapp 37 Prozent an Mitsubishi Motors.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%