Schweizer Schokoladenkonzern
Lindt & Sprüngli erwirtschaftet Rekordgewinn

So viel Geld wie in diesem ersten Halbjahr hat Lindt & Sprüngli noch nie verdient. Bislang war es sogar so, dass der Schweizer Schokoladekonzern traditionell in den ersten sechs Monaten Minus machte.

HB KILCHBERG. Der Reingewinn betrug 9,9 Mill. sfr (6,27 Mill. Euro), wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Das waren 6 Mill. sfr mehr als im Vorjahreszeitraum. Damals hatte Lindt & Sprüngli im traditionell schwachen ersten Halbjahr erstmals in der Firmengeschichte überhaupt die schwarzen Zahlen erreicht. Eigentlich erwirtschaftet der Schokoladenspezialist sein Geld erst im zweiten Halbjahr und dort vor allem im Weihnachtsgeschäft.

Der Umsatz wuchs im Vorjahresvergleich um 17,2 Prozent auf 983,4 Mill. sfr. Das lag zum größeren Teil an höheren Verkäufen und zum kleineren Teil an Preissteigerungen. Sowohl Umsatz- wie auch Gewinnzahlen liegen über den Erwartungen der Finanzanalysten.

Trotz des heißen Sommers, der den Schokoladekonsum bremste, ist der Konzern auch für das Gesamtjahr zuversichtlich. Beim Umsatz wird eine Zunahme von 10 bis 12 Prozent erwartet. Das Unternehmen ist zudem zuversichtlich, das langfristige Gewinnziel einer Steigerung der operativen Gewinnmarge (Ebit) von jährlich 20 bis 40 Basispunkten auch dieses Jahr zu erreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%