Schwieriges Jahr erwartet
Hondas Inlandsgeschäft stottert

Während die Geschäfte in Amerika florieren verzeichnet der japanische Auto- und Motorradbauer Honda Umsatzverluste in Japan.

HB TOKIO. Im Geschäftsjahr 2003/04 (bis Ende März) kletterte der Gruppenumsatz um 2,4 % auf 8,16 Billionen Yen (63,3 Mrd Euro). Der Vorsteuergewinn stieg um 5,3 % auf 641,9 Mrd. Yen. Nach Steuern blieben 464,3 Mrd. Yen (3,6 Mrd Euro), ein Plus von 8,8 %. Dies gab Honda am Dienstag in Tokio bekannt.

Das Autogeschäft kletterte um 3,3 % auf 2,98 Mill. Fahrzeuge - vor allem dank starker Verkäufe in Nordamerika, während das Inlandsgeschäft schrumpfte. Die Motorradverkäufe legten um 13,9 % auf 9,2 Mill. Einheiten, vor allem auf Grund starken Wachstums in Asien und Südamerika.

Im laufenden Jahr (seit 1. April) sieht der Konzern schwierige Verhältnisse voraus und enttäuschte damit die Erwartungen am Markt. Trotz seiner neuen, profitabel produzierten Modelle wie dem Minivan Odyssey erwartet Honda einen Rückgang seines operativen Gewinns um 6,7 % auf 560 Mrd. Yen (4,35 Mrd. €). Befragte Analysten hatten hier durchschnittlich 615 Mrd. Yen erwartet. Zudem wird mit einem Umsatzplus von 4,1 % auf 8,5 Billionen Yen gerechnet. Der Absatz solle weltweit um gut neun Prozent auf 3,255 Mill. Einheiten gesteigert werden, teilte das Unternehmen am Dienstag weiter mit. Dabei will der Konzern auf dem wichtigen Automarkt Nordamerika 1,565 Mill. Einheiten und somit 0,4 % mehr als im Vorjahr absetzen. Auf dem einheimischen Markt wollen die Japaner ein Plus von 7,5 % erzielen.

Honda ist der weltweit größte Hersteller von Motorrädern, hat aber seine Position als zweitgrößter Autoproduzent Japans im vergangenen Jahr an Nissan verloren.Nissan berichtete am Vortag ein Plus von zwölf Prozent beim operativen Gewinn.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%