Seit langem wieder Akquisitionen geplant
Thiel übertrifft bereits jetzt die Jahresprognose

Der Logistikdienstleister hat nach den ersten neun Monaten bereits den angestrebten operativen Jahresgewinn übertroffen. Eine neue Jahresprognose teilte das MDax-Unternehmen aus Luxemburger aber vorerst nicht mit.

HB FRANKFURT. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe sich in den ersten neun Monaten auf 21,6 Mill. Euro von 3,9 Mill. Euro im Vorjahr erhöht, teilte die Gesellschaft am Donnerstag mit. Für das Gesamtjahr hatte Thiel einen operativen Gewinn von 20 Mill. Euro prognostiziert, Analysten hatten eine Anhebung der operativen Gewinnprognose erwartet. „Wir sind sehr zuversichtlich, im vierten Quartal den positiven Trend des Gesamtjahres fortsetzen zu können“, sagte Thiel-Chef Klaus Eierhoff. Für 2005 rechne Thiel mit weiterem Umsatzwachstum sowie einer deutlichen Verbesserung des operativen Ergebnisses.

Den Umsatz steigerte Thiel in den ersten neun Monaten auf 1,3 Milliarden Euro, ein Plus von 5,9 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Der Überschuss lag bei 1,4 Mill. Euro nach einem Verlust von 127,3 Mill. Euro im Vorjahr. Analysten hatten für die ersten neun Monate einen Umsatz von 1,3 Milliarden Euro, einen operativen Gewinn von 18,6 Mill. Euro sowie einen Überschuss von 2,6 Mill. Euro erwartet.

Der Logistikdienstleister plant nach den Worten Eierhoffs erstmals seit langem wieder konkret Akquisitionen. „Wir prüfen zur Zeit mehrere Akquisitionsmöglichkeiten“, sagte Eierhoff. Die Thiel-Sparte Automotive unter Führung der Tochter Microlog erhielt zudem einen Auftrag der BMW Group für das neue Dynamikzentrum von BMW in Dingolfing. Dazu würden insgesamt 60 Mitarbeiter neu eingestellt. Angaben zum Volumen des Auftrages machte Thiel nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%