Sherwin-Williams Lackhersteller kauft Rivalen Valspar

Der Lackehersteller Sherwin-Williams plant einen 8,9 Milliarden Dollar schweren Zukauf. Mit der Übernahme von Valspar will der US-Konzern sein Geschäft weltweit ausbauen.
Der US-Lackehersteller kauft den Rivalen Valspar. Quelle: AP
Sherwin-Williams

Der US-Lackehersteller kauft den Rivalen Valspar.

(Foto: AP)

New YorkDer Lacke- und Farben-Hersteller Sherwin-Williams aus den USA kauft den heimischen Rivalen Valspar für 8,9 Milliarden Dollar. Durch die Übernahme könne Sherwin seinen Plan zur Ausweitung der Geschäfte in die Regionen Asien-Pazifik, Europa. Nahost und Afrika schneller vorantreiben, teilten die Unternehmen am Sonntag mit. Zudem würden binnen zwei Jahren Synergien im Volumen von 280 Millionen Dollar erwartet.

Beide Firmen zusammen kamen 2015 mit 58.000 Mitarbeitern auf einen Jahresumsatz von 15,6 Milliarden Dollar und einen operativen Gewinn (Ebitda) von 2,8 Milliarden Dollar.

Sherwin zahlt 113 Dollar pro Valspar-Aktie. Das ist ein Aufschlag von 41 Prozent auf den Durchschnittskurs des Papiers der vergangenen 30 Tage. Am Freitag hatten Valspar-Aktien bei 83,83 Dollar geschlossen.

Das sind die dicksten Deals des Jahres
„Batman“ wird Chinese
1 von 12

China verleibt sich erstmals ein Hollywood-Filmstudio ein. Für 3,2 Milliarden Euro kauft der Mischkonzern Dalian Wanda die Mehrheit am „Batman“- und „Godzilla“-Produzenten Legendary Entertainment. Wanda-Chef Wang Jianlin will das im Jahr 2000 gegründete Filmstudio mit der eigenen Sparte zusammenlegen und dann an die Börse zu bringen. „Wanda Cinema ist in China bereits enorm gewachsen, aber das reicht nicht“, sagte der reichste Mann der Volksrepublik. „Kinounterhaltung ist ein globales Geschäft, und wir wollen mitreden.“

Quelle: Bloomberg

Wang Jianlin hat große Pläne
2 von 12

Der in der Hafenstadt Dalian gegründete und inzwischen in Peking ansässige Konzern ist bereits der weltweit größte Kino-Betreiber und auch schon in der US-Unterhaltungsindustrie präsent. 2012 übernahmen die Chinesen für 2,6 Milliarden Dollar den zweitgrößten Kinobetreiber Nordamerikas, AMC Entertainment. Der neue Zukauf ist für Wanda bislang der größte im Ausland. Er soll den Konzern, der auch beim spanischen Fußballclub Atletico Madrid engagiert ist, vom schwächelnden Immobiliengeschäft unabhängiger machen.

GE-Hausgeräte gehen an Haier
3 von 12

Die chinesische Haier-Gruppe will ihre globale Präsenz mit dem Erwerb der Hausgerätesparte des US-Konzerns General Electric ausbauen. Der Konzern aus der ostchinesischen Stadt Qingdao zahlt für GE Appliance 4,9 Milliarden Euro. Mit dem US-Konzern vereinbarte Haier zugleich eine strategische Partnerschaft für eine Kooperation in Sparten wie Internet oder medizinisches Gerät.

Haier will edel werden
4 von 12

Haier ist bereits der weltweit größte Hersteller von Haushaltsgeräten, doch will er sein Image als Billigmarke abstreifen und über diesen Zukauf auch in ein höherwertiges Segment einsteigen.

Müll-Fusion in Nordamerika
5 von 12

Der kanadische Müllentsorger Progressive Waste Solutions schließt sich mit dem US-Konkurrenten Waste Connections zusammen. Der Wert des Aktiendeals liegt bei 7,2 Milliarden Euro.

Abbott übernimmt Alere
6 von 12

Das US-Unternehmen Abbott Laboratories will für 7,4 Milliarden Euro den Diagnostik-Spezialisten Alere kaufen, wie Abbott am Montag ankündigte. Mit Alere will der Konzern aus der Nähe von Chicago sein Geschäft mit Schnelltests ausbauen, die direkt in Arztpraxen Hinweise auf eine Erkrankung geben. Alere stellt solche Untersuchungs-Sets unter anderem für Aids und Malaria her.

Johnson Controls kauft Tyco
7 von 12

Noch in diesem Jahr wollen sich Johnson Controls und Tyco zusammenschließen. Der US-Autozulieferer kauft den irischen Mischkonzern Tyco, der zu den führenden Brandschutz-Anbietern zählt, für umgerechnet 26,4 Milliarden Euro. Wenn alles nach Plan läuft, sollen die bisherigen Johnson-Aktionäre etwa 56 Prozent der Anteile des neuen Unternehmens halten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%