Siemens-Hauptversammlung: Cromme verspricht geordnete Nachfolgersuche

Siemens-Hauptversammlung
Cromme verspricht geordnete Nachfolgersuche

Siemens-Chefaufseher Gerhard Cromme sichert den Aktionären eine frühzeitige Nachfolgesuche zu. Der 71-Jährige steht unter Druck von Aktionärsvertretern, nicht bis zum Ende seiner Amtszeit den Konzern zu kontrollieren.
  • 2

MünchenSiemens-Aufsichtsratschef Gerhard Cromme hat den Aktionären des Elektrokonzerns eine frühzeitige Nachfolgeplanung zugesichert und will damit entsprechenden Forderungen von Investoren entgegenkommen. „Bei der Nachfolgeplanung und -umsetzung im Aufsichtsrat werden wir sicherstellen, dass wir die Prozesse frühzeitig einleiten und eine Balance zwischen Kontinuität und Wechsel wahren“, sagte Cromme am Dienstag auf der Hauptversammlung in München. Dabei stehe einzig das Interesse von Siemens im Vordergrund.

In den vergangenen Tagen hatten wichtige Investoren Cromme aufgefordert, einen Wechsel an der Spitze des Kontrollgremiums zügig auf den Weg zu bringen. Cromme wird im Februar 71 Jahre alt, war aber erst im vergangenen Jahr für fünf weitere Jahre bis 2018 wiedergewählt worden. Nachdem der Manager 2013 den Aufsichtsratsvorsitz beim krisengeschüttelten Stahlkonzern ThyssenKrupp niedergelegt hatte, gab es Spekulationen über einen Rückzug auch bei Siemens.

Die Aktionäre von Siemens forderten vom neuen Vorstandschef Joe Kaeser eine weitreichende Strategie für die Zukunft des Technologiekonzerns. „Wir hoffen, dass Siemens im Mai sehr viel mehr einfällt, als nur Aktienrückkaufprogramme“, klagte Fondsmanager Henning Gebhardt von DWS. Im Frühjahr will Kaeser seine Vorstellungen präsentieren, wie Siemens künftig im Konkurrenzkampf bestehen soll. „Jetzt müssen die Kräfte gebündelt werden, um unter Führung von Herrn Kaeser den Anschluss zum Wettbewerb wiederherzustellen“, flehte Gebhardt. „Dadurch, dass Sie Herr Kaeser sich bei der Formulierung dieses Planes soviel Zeit gelassen haben, erwarten wir Investoren jetzt auch den großen Wurf.“

Aktionärsvertreterin Daniela Bergdolt will Kaeser zwar seine Zeit gewähren. „Aber dann muss schon etwas Ordentliches kommen“, verlangte sie. Fondsmanager Ingo Speich zeigte sich ungeduldiger. Siemens sei seit Kaesers Amtsantritt noch keinen Schritt vorangekommen, kritisierte der Vertreter von Union Investment. „Im Gegenteil, Siemens ist stark mit sich selbst beschäftigt und im Wettbewerbsvergleich sogar noch weiter zurückgefallen.“ Die operative Rendite von gut sieben Prozent nannte er „katastrophal“. Die Anleger wollen von Kaeser schnell Erfolge sehen. „Abgerechnet wird nicht heute, sondern in einem Jahr. Dann stehen ihre Leistungen auf dem Prüfstand“, wandte sie sich an den Manager.

Seite 1:

Cromme verspricht geordnete Nachfolgersuche

Seite 2:

Ablösung von Ex-Chef Löscher „dilettantisch“

Kommentare zu " Siemens-Hauptversammlung: Cromme verspricht geordnete Nachfolgersuche"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Typisch für Leute, die vom Innenleben bei Siemens keine Ahnung haben. Mit dem Wechsel an der Aufsichtsrratspitze wird Siemens ganz bestimmt nicht die eigentlichen Probleme des Konzerns lösen. Cromme ist zwar eine Figur, die den Konzern nicht gerade auf Wachstumskurs trimmt, aber auch nicht so sonderlich schadet. Den Filz im gehobenen mittleren und oberen Management kann ein Aufsichtsratvorsitzender nicht beseitigen. Das Thema müssen Vorstände angehen, denen anscheinend entweder bisher die Erkenntnis dazu fehlt oder die Bereitschaft und Entschlossenheit. Die Personalpolitik bei Siemens im Konzern ist die eigentliche Katastrophe und nicht die Wahl des Aufsichtsratsvorsitzenden. - Nur diese Kenntnis haben die Schlauberger von Fondsmanagern und fern der gelebten Praxis Kommentatoren nicht.

  • Dieser feine Herr könnte sofort gehen,er würde keinem fehlen!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%