Siemens-Korruptionsskandal
Ein Hauptverdächtiger der Siemens-Affäre kommt davon

Michael Kuschenreuter galt als eine der Schlüsselfiguren im Verfahren um die schwarzen Kassen im Siemens-Kommunikationsbereich Com. Er saß schon in Untersuchungshaft. Doch nun kommt er Informationen des Handelsblatts zufolge doch davon.

MÜNCHEN. Michael Kutschenreuter, einer der Hauptbeschuldigten in der Korruptionsaffäre beim Technik-Konzern Siemens, ist nach einem Bericht des Handelsblatts seit heute Nachmittag wieder auf freiem Fuß. "Die Staatsanwaltschaft hat unserem Mandanten offenbar Glauben geschenkt", sagten Leonard Walischewski und Thilo Pfordte, die Anwälte Kutschenreuters, dem Handelsblatt. Kutschenreuter war hier über Jahre Bereichsvorstand und hatte den Posten erst Mitte 2005 für eine andere Führungsposition im Konzern verlassen.

In den vergangenen Tagen hatte Kutschenreuter mehrfach ausgesagt und dabei auch Hinweise darauf gegeben, dass die oberste Konzernspitze zumindest teilweise Kenntnis von illegalen Provisionszahlungen gehabt haben soll. Der ehemalige Siemens-Finanzchef Heinz-Joachim Neubürger hatte sich dagegen allerdings verwahrt: "Wir sind hinters Licht geführt worden."

Nach Informationen des Handelsblatts ist ein weiterer Beschuldigter bereits gestern aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Derzeit sitzen damit noch vier Beschuldigte in Haft, darunter der ehemalige Zentralvorstand Thomas Ganswindt. Er soll heute erneut vernommen worden sein und hofft ebenfalls auf Haftentlasssung vor Weihnachten. Die Staatsanwaltschaft wirft etwa zwölf aktiven und ehemaligen Siemens-Managern des Bereichs Com vor, ein System schwarzer Kassen eingerichtet und dorthin mindestens 200 Millionen Euro geschleust zu haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%