SIG-Tochter gekauft
Bosch baut Geschäft außerhalb der Autozulieferung aus

Die niederländische Bosch-Tochter Verpakkingsmachines B.V. will den Unternehmensbereich Verpackungen der schweizerischen SIG Holding übernehmen. Dies teilte Bosch am Freitag in Stuttgart mit. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung. Der Kaufpreis wurde nicht mitgeteilt.

HB ZÜRICH/STUTTGART. Der Verkauf sei Teil der strategischen Neupositionierung der SIG, die sich auf Getränkeverpackungen und -verpackungsmaschinen konzentrieren will, teilte das Unternehmen aus dem schweizerischen Neuhausen am Rheinfall am Freitag mit. Robert Bosch baut damit wie geplant sein Geschäft außerhalb der Autozulieferung aus, die weiter rund zwei Drittel des Umsatzes ausmacht. Über den Preis sei Stillschweigen vereinbart worden. Die Kartellbehörden müssen der Übernahme noch zustimmen.

SIG Pack musste im vergangenen Jahr einen Umsatzrückgang um 24 Prozent auf 237 Mill. Euro verkraften, schrieb mit acht (2002: vier) Mill. Euro Gewinn vor Zinsen und Steuern aber schwarze Zahlen. Die Sparte beschäftigt 1540 Mitarbeiter. SIG hatte den Bereich Mitte 2003 zum Verkauf gestellt.

Bosch-Geschäftsführer Franz Fehrenbach hatte im Herbst Interesse angemeldet. „Für die Mitarbeiter und Kunden ist die Zeit der Unsicherheiten vorbei“, erklärte SIG-Pack-Chef Beat Kälin in einer Mitteilung. Bosch werde SIG Pack weiter entwickeln und ausbauen.

Mit dem Verpackungsmaschinen-Bereich von Bosch überschneidet sich SIG Pack den Angaben zufolge technologisch und regional kaum. Während die Schweizer Schlauch- und Flachbeutelmaschinen, Einwickelmaschinen und Roboter für die Nahrungsmittelindustrie produzieren, entwickelt und baut die Bosch Verpakkingsmachines BV Verpackungsmaschinen und -anlagen für Pharmaprodukte, Nahrungsmittel und Süßwaren. 2003 setzte Bosch in diesem Bereich mit 2750 Mitarbeitern rund 360 Millionen Euro um. Bosch dürfte mit dem Zukauf der größte Anbieter auf dem fragmentierten Markt werden. Alle Standorte sollen erhalten bleiben.

Für Bosch ist SIG Pack der zweite größere Zukauf außerhalb des Autozuliefer-Geschäfts innerhalb eines Jahres. Im April 2003 hatte Bosch den Heizungshersteller Buderus für rund 1,5 Mrd. Euro übernommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%