Sitzerneuerung
Bahn vergibt Rekord-Auftrag

Die Deutsche Bahn will 46.000 Sitze in IC-Zügen erneuern. Den Zuschlag für den Auftrag erhielt der Zulieferer Grammer. An der Börse kam die Großbestellung gut an.
  • 0

MünchenDer Zulieferer Grammer hat sich einen Rekord-Auftrag der Deutschen Bahn gesichert. Im Zuge der Modernisierung von mehr als der Hälfte der rund 1500 IC-Wagen der Bahn würden 46.000 Sitze ausgetauscht, teilte Grammer am Mittwoch im bayerischen Amberg mit.

Dem Zulieferer zufolge ist es der größte Auftrag für Sitze in der Geschichte der Deutschen Bahn. Grammer sei alleiniger Lieferant. Die Auslieferung der Sitze werde sich über drei Jahre strecken.

Zum Volumen der Order machte das Unternehmen keine Angaben. Im Zug-Bereich ist es aber eine der größten Bestellungen für Grammer. Die Sparte steht allerdings nur für etwa 30 Millionen des Gesamtumsatzes von über einer Milliarde Euro. Den Großteil des Geschäfts macht Grammer mit Kunden aus der Automobilbranche.

An der Börse kam der Auftrag gut an: Grammer-Aktien verteuerten sich um knapp fünf Prozent auf 15,89 Euro und waren damit größter Gewinner im SDax.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Sitzerneuerung: Bahn vergibt Rekord-Auftrag"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%