Social-Media-Barometer: Die grünen Seiten von Siemens

Social-Media-Barometer
Die grünen Seiten von Siemens

Bei Siemens schauen die Finanzexperten nicht nur auf die Zahlen: Im Netz diskutieren sie auch über zukünftige Geschäftsfelder. Besonders im Fokus: die grüne Seite des Konzerns.
  • 0

Die Meldung ging durch alle Kanäle: Siemens streicht weltweit 7800 Stellen. Doch der Konzernumbau ist längst nicht das einzige Thema, das Finanzexperten im Netz diskutieren. Es geht auch um Themen, die dem Konzern deutlich mehr Freude machen dürften – etwa Elektromobilität, Windenergie und Nachhaltigkeit. Das zeigt das Social-Media-Barometer von Handelsblatt am Freitag an.

Die Zahl der Blogeinträge und Tweets über den Traditionskonzern ist in den vergangenen 24 Stunden um 364 Prozent gestiegen. Ein Grund dafür: Siemens arbeitet an einem weiteren Schritt in Richtung Elektromobilität. Mit Alpiq, Swisscom und Zurich entwickelt Siemens ein Zugangs- und Zahlungssystem für Elektroauto-Ladestationen in der Schweiz, berichtet die Handelszeitung. Voraussichtlich ab Mitte 2015 soll das Zahlungs- und Zugangspaket Betreibern von Ladestationen angeboten werden.

Auch aus Kanada meldet Siemens Fortschritte – und zwar in Sachen Windenergie. Der Technologie-Riese gehört 2014 zu den führenden Unternehmen auf dem kanadischen Markt für Windenergie. Zwölf Produktionsstandorte betreibt Siemens in Kanada, mehr als 4500 Mitarbeiter sind dort tätig. Am Standort Tillsonburg werden Rotorblätter für Windturbinen produziert. Im Gespräch bei Twitter: Am Donnerstag ging das 1000. Rotorblatt für Windturbinen vom Band. Das reiche, um 230.000 Haushalte ein Jahr mit Energie zu versorgen, erklärte das Unternehmen.

Eine weitere Erfolgsmeldung: Die Investment-Firma RobecoSAM zeichnet Siemens in ihrem Nachhaltigkeits-Jahrbuch 2015 als eine der nachhaltigsten Firmen der Welt aus. Den Titel teilt sich der Konzern unter anderem mit Autobauer BMW und Software-Hersteller SAP. RobecoSAM ist auf nachhaltige Anlageformen spezialisiert.

Kommentare zu " Social-Media-Barometer: Die grünen Seiten von Siemens"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%