Solarbranche
First Solar enttäuscht Experten

First Solar hat im dritten Quartal weniger verdient als Analysten erwartet hatten. Die Aktie ging nachbörslich deshalb auf Talfahrt. Forst Solar hatte für die zweite Jahreshälfte Preissenkungen ankündigen müssen.
  • 0

HB TEMPLE. Der weltweit führende Dünnschichtmodulhersteller First Solar hat im dritten Quartal mehr verdient aber weniger umgesetzt als von Experten erwartet. Der Gewinn je Aktie sei von 1,20 $ im entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 1,79 Dollar geklettert, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Temple mit. Analysten hatten nur mit 1,74 Dollar gerechnet. Insgesamt stieg der Gewinn von 99,3 auf 153,3 Mio. Dollar. Der Umsatz kletterte von 348,7 auf 480,9 Mio. Dollar. Hier hatten die Experten allerdings mit 528,78 Mio. Dollar gerechnet. Im nachbörslichen Handel sackten die Titel von First Solar um mehr als 15 Prozent ab und drückten auch die Anteilscheine anderer Branchenvertreter nach unten.

First Solar hatte für die zweite Jahreshälfte Preisnachlässe angekündigt, um seinen Marktanteil gegen kristalline Solarmodule zu verteidigen. Deren Preise sind in diesem Jahr unter anderem wegen eines Überangebots an Polysilizium deutlich gesunken. Um seinen Wettbewerbsvorteil zu halten, musste First Solar nachziehen. Die Dünnschichtmodule des US-Unternehmens auf der Basis von Cadmiumtellurid sind viel billiger zu produzieren als auf Silizium basierende Anlagen, allerdings haben sie auch einen geringeren Wirkungsgrad.

Kommentare zu " Solarbranche: First Solar enttäuscht Experten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%