Solarbranche
Solar-Anlagen von Centrotherm verkaufen sich sehr gut

Beim Solarunternehmen Centrotherm sind die Gewinne nach oben geklettert. Die Solar-Anlagen von Centrotherm sind gefragt wie nie zuvor.
  • 0

HB DÜSSELDORF. Die hohe Nachfrage nach Anlagen zur Produktion von Solarzellen und -modulen hat Centrotherm im dritten Quartal einen Umsatz- und Gewinnsprung beschert.

Dabei übertraf die Firma aus dem schwäbischen Blaubeuren die Markterwartungen zum Teil deutlich. Angesichts der positiven Geschäftsentwicklung und Rekordauftragseingänge bekräftigte der Vorstand am Mittwoch sein Umsatzziel für 2010 von 580 bis 600 (Vorjahr: 509) Millionen Euro und kündigte eine operative Umsatzrendite (Ebit-Marge) von elf Prozent an. Damit würde Centrotherm einen operativen Gewinn von bis zu 66 Millionen Euro verbuchen nach 37,2 Millionen Euro im Vorjahr. Bislang hatte Firmenchef Robert Hartung lediglich ein über dem Vorjahr liegendes Ergebnis angekündigt.

Wie Centrotherm mitteilte, schnellte der Umsatz im Zeitraum Juli bis September um zwei Drittel auf 180 Millionen Euro und lag damit 20 Millionen über den Analystenschätzungen. Das Ebit erreichte 20,4 (Vorjahr: 9,7) Millionen Euro, der Überschuss verdoppelte sich auf 14,4 Millionen Euro. Die Bestellungen - überwiegend aus Asien - erreichten 354,4 Millionen Euro; vor Jahresfrist waren es lediglich 41,2 Millionen.

Kommentare zu " Solarbranche: Solar-Anlagen von Centrotherm verkaufen sich sehr gut"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%