Solarbranche
Solarworld überrascht mit großem Gewinneinbruch

Solarworld bekommt den Preisverfall in der Solarbranche zu spüren. Bei dem Photovoltaik-Unternehmen ist der Gewinn größer eingebrochen als erwartet.
  • 0

HB BONN. Das Photovoltaik-Unternehmen Solarworld hat im dritten Quartal den Preisverfall in der Branche deutlich zu spüren bekommen und einen größeren Gewinneinbruch hinnehmen müssen als vom Markt erwartet. Unter dem Strich stand ein Überschuss von 16 Mio. Euro, wie die im TecDax notierte Gesellschaft am Mittwoch auf der Basis vorläufiger Zahlen bekanntgab. Vor einem Jahr erzielte Solarworld noch einen Nettogewinn von 36,1 Mio. Euro. Auch der Umsatz sank im Vergleich zum Vorjahr von 238,3 auf 232,5 Mio. Euro. Analysten hatten mit einem Wachstum gerechnet. Dennoch bekräftigte das Unternehmen seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr von einer Milliarde Euro. Vorbörslich lag die Solarworld-Aktie mit einem Minus von 1,97 Prozent bbei 14,40 Euro.

Solarworld haben am Mittwoch vorbörslich mit Kursverlusten auf die Vorlage der Quartalszahlen reagiert. „Die Zahlen waren nicht so gut wie erwartet“, sagte ein Händler. Der Gewinneinbruch war angesichts des Preisverfalls für Solarmodule stärker als erwartet ausgefallen. Vorbörslich fielen die Aktien beim Broker Lang & Schwarz um zwei Prozent.

Kommentare zu " Solarbranche: Solarworld überrascht mit großem Gewinneinbruch"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%