Solarfirma

Centrotherm glaubt nicht mehr an großen Gewinn

Die Krise in der Photovoltaikbranche hat der Solarfirma Centrotherm schwer zu schaffen gemacht. Nach der Insolvenz und der erfolgreichen Sanierung korrigiert das Unternehmen nun seine Erwartungen nach unten.
Kommentieren
Firmenzentrale der Centrotherm Photovoltaics AG in Blaubeuren: Das Unternehmen hatte im vergangenen Jahr Insolvenz beantragt. Quelle: dpa

Firmenzentrale der Centrotherm Photovoltaics AG in Blaubeuren: Das Unternehmen hatte im vergangenen Jahr Insolvenz beantragt.

(Foto: dpa)

BlaubeurenDie Solarfirma Centrotherm muss ihre Erwartungen wegen der anhaltenden Probleme in der Photovoltaikbranche nach unten korrigieren. Das teilte das Unternehmen in Blaubeuren mit. Ursprünglich hatte Centrotherm für 2014 und 2015 jeweils 22 Millionen beziehungsweise 23 Millionen Euro Überschuss geplant. Beides könne nun nicht mehr aufrechterhalten werden, hieß es.

Zudem sei ein positives Ergebnis im kommenden Jahr nur noch bei einer „signifikanten Belebung“ des Marktes möglich. Die Solarkrise hatte dem Unternehmen stark zu schaffen gemacht. Centrotherm hatte im vergangenen Jahr Insolvenz beantragt und sich danach in Eigenregie selbst saniert.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Solarfirma: Centrotherm glaubt nicht mehr an großen Gewinn"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%