Solarfirma
Kapazitätsausbau belastet Ersol

Der Solarzellenhersteller Ersol hat im vergangenen Jahr wegen hoher Investitionen in den Ausbau der Produktion einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Das soll sich 2008 auszahlen.

HB FRANKFURT. Unter dem Strich stand ein Gewinn von neun Mill. Euro nach zwölf Mill. im Jahr zuvor, wie das Unternehmen aus Erfurt am Freitag mitteilte. Ersol hatte 2007 über 120 Mill. Euro in seinen Kapazitätsausbau gesteckt. Dieser soll sich 2008 auszahlen: Der Umsatz soll auf 300 Mill. bis 320 (Vorjahr: 160,2) Mill. Euro steigen, der operative Gewinn (Ebit) auf 70 bis 80 (22,3) Mill. Euro.

Im Zuge des Kapazitätsausbaus verdoppelte Ersol im vergangenen Jahr die Zahl der Beschäftigten auf rund 800. 2008 sollen nochmals mehr als 200 hinzu kommen. Bis Ende 2010 gehe der Vorstand von 2000 Mitarbeitern aus, heißt es im Geschäftsbericht. Ersol kündigte für die kommenden vier Jahre Investitionen von rund 500 Mill. Euro in neue Technologien an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%