Solarunternehmen im Branchentrend
Solon verdoppelt Umsatz und Gewinn

Der Solarmodulhersteller Solon hat im ersten Halbjahr seinen Umsatz um 112 Prozent und den operativen Gewinn um 101 Prozent gesteigert. Für das zweite Halbjahr rechnet das Unternehmen mit einem weiteren Nachfrageschub auf dem deutschen Markt. Die Börse reagierte trotzdem zurückhaltend.

HB DÜSSELDORF. Nach Umsatz- und Gewinnverdoppelungen im ersten Halbjahr sieht sich der Modulhersteller Solon auf Kurs. Für die zweite Jahreshälfte zeichne sich ein starker Nachfrageschub in Deutschland ab, teilte das Berliner Unternehmen mit. Grund seien Vorzieheffekte wegen der Reduzierung der staatlichen Förderung ab 2009. Zudem steige die Nachfrage in Südeuropa. Italien habe gute Voraussetzungen, Spanien als wichtigsten europäischen Photovoltaikmarkt neben Deutschland abzulösen.

Der Vorstand bekräftigte seine Jahresziele: Umsatz und Gewinn sollen 2008 um rund 75 Prozent und im kommenden Jahr um rund 50 Prozent steigen. 2007 hatte Solon bei einem Umsatzplus von 45 Prozent auf 503 Mill. Euro unter dem Strich 21,3 (Vorjahr: 14,4) Mill. Euro verdient.

Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz um 112 Prozent auf 410,6 Mill. Euro. Der operative Gewinn (Ebit) legte um 101 Prozent auf 31,5 Mill. Euro zu. Netto blieben 17,9 Mill. Euro, ein Plus von 103 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Die Berliner Gesellschaft war die letzte der im TecDAX notierten Solarfirmen, die ihre Bilanz vorgelegt haben. Durch die Bank wiesen die Unternehmen hohe Zuwächse aus.

An der Börse konnte Solon nur zum Handelsauftakt punkten. Im weiteren Verlauf gab die im TecDax gehandelte Aktie ihre Gewinne ab und notierte am späten Vormittag in einem insgesamt schwachen Markt mit 43,75 knapp ein Prozent im Minus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%