Solarzellenhersteller: Insolvenzverfahren über Sunways eröffnet

Solarzellenhersteller
Insolvenzverfahren über Sunways eröffnet

Für Sunways tickt die Uhr nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens immer lauter: Nur drei Monate bleiben dem Solarzellenhersteller noch, um eine Lösung für die Zukunft zu finden – oder um endgültig aufzugeben.
  • 0

KonstanzDas Amtsgericht Konstanz hat am Dienstag ein Insolvenzverfahren über die angeschlagene Solarfirma Sunways eröffnet. Antragstellerin ist nach Angaben des Gerichts die Baden-Württembergische Bank (BW-Bank) als Gläubigerin von Sunways.

Laut Unternehmensangaben läuft das Verfahren über das Vermögen der Sunways AG mit Sitz in Konstanz sowie ihrer hundertprozentigen Tochtergesellschaft, der Sunways Production GmbH mit Sitz im thüringischen Arnstadt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der Rechtsanwalt Thorsten Schleich bestellt. Er habe nun drei Monate Zeit, um über die Zukunft von Sunways zu entscheiden.

Die BW-Bank zählt zu jenen Banken, die Sunways vor wenigen Wochen Kredite über insgesamt 6,6 Millionen Euro gekündigt hatten. Damals zeigte man sich in Konstanz noch zuversichtlich und wollte weiter mit den Banken über die Rückzahlung der Kredite verhandeln. „Wir müssen schauen, wie wir aus der Situation rauskommen“, hatte ein Sprecher des Unternehmens gesagt. Am Dienstagabend erklärte er, der von der BW-Bank gestellte Insolvenzantrag habe das Unternehmen überrascht.

Dem Unternehmen macht - wie vielen Betrieben in der kriselnden Photovoltaikbranche - vor allem der Preiswettbewerb durch Billigkonkurrenz aus Asien schwer zu schaffen. Das Betriebsergebnis (Ebit) hatte Ende September bei minus 24,5 Millionen Euro (2011: minus 21,6 Mio Euro) gelegen. Nach der Kredit-Kündigung hatte Sunways die für Ende April geplante Veröffentlichung des Jahresabschlusses auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben. Ende vergangenen Jahres beschäftigte der Konzern 265 Mitarbeiter.

Sunways-Hauptaktionär ist die chinesische LDK Solar. Ob sie für das Unternehmen einspringen werde, war zunächst unklar. Von LDK kommen auch Hoong Khoeng Cheong und Steve Huiyuan Zha, die der Aufsichtsrat erst im März zum Vorstandsvorsitzenden beziehungsweise zum Vorstandsmitglied und Vice President of Finance berufen hatte.

Kommentare zu " Solarzellenhersteller: Insolvenzverfahren über Sunways eröffnet"

Alle Kommentare
Serviceangebote