Solarzellenhersteller optimistisch
Q-Cells hebt Jahresprognosen an

Der Solarzellenhersteller Q-Cells hat seine Ziele angehoben, nachdem das Unternehmen in den ersten sechs Monaten 65 Prozent mehr Umsatz verzeichnete und einen um 47 Prozent höheren operativen Gewinn erzielte. Allerdings gibt es auch Belastungen.

HB DÜSSELDORF. 2008 peile Q-Cells nun einen Umsatz von 1,325 Mrd. Euro an statt von 1,275 Mrd. Euro, teilte das Unternehmen aus Bitterfeld am Mittwoch mit. Der operative Gewinn (Ebit) soll etwa 260 Mill. Euro erreichen; bislang waren 252 Mill. vorgesehen. Auch für 2009 hob der Vorstand sein Umsatzziel auf etwa 2,25 Mrd. Euro von gut zwei Mrd. Euro an.

Im ersten Halbjahr steigerte Q-Cells dank der Erweiterung der Produktion den Umsatz um 65 Prozent auf 579,5 Mill. Euro. Trotz höherer Anlaufkosten stieg das Ebit um 47 Prozent auf 119,1 Mill. Euro.

Sondereffekte haben den Gewinn des Solarzellenherstellers Q-Cells allerdings im zweiten Quartal belastet. Aufgrund der Beendigung der Verkaufsoption für die Aktien der Renewable Energy Corporation (REC) fielen Abschreibungen von 18,1 Mill. Euro an, teilte das Unternehmen mit. Daher sank der Quartalsgewinn auf 26,5 Mill. Euro von 43,0 Mill. Euro vor Jahresfrist. Analysten hatten 28 Mill. Euro erwartet.

Der operative Gewinn (Ebit) legte im zweiten Quartal auf 60,2 (Vorjahr: 44,6) Mill. Euro zu. Der Umsatz stieg auf 309,8 (Vorjahr: 186,9) Mill. Euro und lag damit rund 14 Mill. Euro über den Analystenschätzungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%