Sonderdividende wird ausgezahlt: Merck mit deutlichem Gewinnplus

Sonderdividende wird ausgezahlt
Merck mit deutlichem Gewinnplus

Das Darmstädter Unternehmen Merck hat 2004 seinen Gewinn wegen Sondererträge und steigender Verkaufszahlen des Krebsmedikaments Erbitux deutlich gesteigert. Für 2005 zeigte sich Merck weiter zuversichtlich.

dpa-afx DARMSTADT. Der im MDax gelistete Pharma- und Spezialchemiekonzern steigerte 2004 seinen Gewinn nach Fremdanteilen von 208,3 Mill. Euro im Vorjahr auf 658,6 Mill. Euro. Das operatives Ergebnis ohne die 2004 verkaufte Labordsparte VWR stieg auf 754,9 Mill. Euro nach 656,4 Mill. Euro im Vorjahr. Der Umsatz verbesserte sich auf 5,339 Mrd. Euro (VJ: 5,003), teilte Merck am Donnerstag vor Börseneröffnung in Darmstadt mit.

Während der Umsatz leicht unter den durchschnittlichen Analystenschätzungen lag, übertraf Merck sowohl beim operativen Ergebnis wie auch beim Überschuss die Erwartungen. Für 2004 will das Familienunternehmen wegen den Sondererträgen durch den VWR-Verkauf eine Bonusdividende ausschütten. Die Dividende soll 0,80 Euro plus 0,20 Euro Bonus nach 0,80 Euro im Vorjahr betragen.

"Für das Geschäftsjahr 2005 erwarten wir eine Fortsetzung von Mercks insgesamt guter Geschäftsentwicklung", sagte Bernhard Scheuble, Vorsitzender der Geschäftsleitung. Besonders optimistisch äußerte sich Scheuble zu der zukünftigen Entwicklung der Flüssigkristallsparte und des Krebsmedikaments Erbitux.

Seite 1:

Merck mit deutlichem Gewinnplus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%