Sondierungsgespräche angeboten
IG Metall bewegt sich auf VW zu

In die Sanierungsbemühungen für die angeschlagene Marke VW kommt erste Bewegung. Hartmut Meine, Chef der IG Metall Niedersachsen und Verhandlungsführer der Gewerkschaften, hat dem Konzern Sondierungsgespräche angeboten.

hof DÜSSELDORF. Vor Verhandlungen über eine Änderung des Tarifwerks fordert Meine aber „Klarheit über die Vorstellungen von Volkswagen bei der beabsichtigten Restrukturierung“. Für „Verzichtsorgien“ zu Lasten der Belegschaft stehe die IG Metall nicht zur Verfügung. Es müsse „bei der anstehenden Sanierung der Kernmarke Volkswagen einen fairen Ausgleich von Wirtschaftlichkeit und Beschäftigungssicherung“ geben, forderte Meine.

Ein VW-Sprecher begrüßte die Gesprächsbereitschaft. VW will zur Sanierung der Marke unter anderem mindestens 20 000 Stellen in Deutschland streichen. Da betriebsbedingte Kündigungen bis zum Jahr 2011 ausgeschlossen sind, wird der Konzern daher in den nächsten Tagen die mehr als 80 000 Tarif-Beschäftigten in Westdeutschland anschreiben, um ihnen Abfindungen von bis zu 250 000 Euro anzubieten, falls sie freiwillig ausscheiden. Außerdem setzt VW auf ein Altersteilzeit-Programm.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%