Sperrminorität bei Kupferhütte
A-Tec stockt Cumerio-Anteil auf

Der österreichische Industrielle Mirko Kovats hat seine Beteiligung an der belgischen Kupferhütte Cumerio auf eine Sperrminorität aufgestockt. Die von Kovats gegründete Industrieholding A-Tec gab am Donnerstag bekannt, dass sie nun 25 Prozent plus eine Aktie an der von der Norddeutschen Affinerie umworbenen Gesellschaft halte. Eine weitere Aufstockung sei nicht ausgeschlossen.

HB HAMBURG. Derzeit beabsichtige man ein signifikanter Aktionär von Cumerio zu bleiben, teilte A-Tec mit. Das österreichische Unternehmen könnte ihre Beteiligung auch weiter ausbauen. Der Konzern sondiere auch engere Beziehungen mit der Kupferbergbauindustrie, um die Liefersicherheit zu verbessern und zusätzliche operative Synergien zu heben. In Anbetracht der Beteiligung an der Norddeutschen Affinerie AG (NA) von derzeit 15,1 Prozent sieht A-Tec „hohes Potenzial, diese Gruppe ebenso in derartige Überlegungen einzubinden“.

Die Norddeutsche Affinerie will den belgischen Kupferproduzenten Cumerio komplett übernehmen und hierfür insgesamt 777 Mio Euro ausgeben. Die NA hatte ein Barangebot von 30,00 Euro je Cumerio-Aktie angekündigt. Durch die Beteiligung von A-Tec an Cumerio kann die Affinerie ihre geforderte Annahmequote von 80 Prozent ohne eine Einigung mit A-Tec nicht mehr erreichen.

Eigentlich wollten sich die Vorstandsvorsitzenden der beiden Unternehmen, Werner Marnette und Mirko Kovats, im Tagesverlauf in Wien treffen, um das weitere Vorgehen auszuloten. A- Tec hatte die Gespräche aber am Mittwochabend kurzfristig ohne weitere Begründung abgesagt.

Cumerio verschob unterdessen ein Treffen seines Boards zur Besprechung des NA-Gebots mit Billigung der belgischen Bankenaufsicht. Es soll nach Angaben des Unternehmens nun am 10. Juli stattfinden. Als Grund für die Verschiebung nannte das Unternehmen die mit der Aufstockung des Cumerio-Anteils durch A-Tec entstandenen Unklarheiten. Nach belgischem Recht hätte der Board eigentlich bis diesem Donnerstag eine Empfehlung zum Gebot des Hamburger NA-Konzerns abgeben müssen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%