Spezialpapierhersteller
Cordier meldet Insolvenz an

Der Spezialpapierhersteller Cordier mit hat am Freitag Insolvenz wegen Überschuldung und drohender Zahlungsunfähigkeit angemeldet. Betroffen sind die drei Standorte Bad Dürkheim, Mühltal bei Darmstadt und Köln, mit insgesamt 289 Mitarbeitern.

HB BAD DÜRKHEIM. Das teilte die Robert Cordier AG am Freitag in Bad Dürkheim mit, die ebenfalls von der Insolvenz betroffen ist. Bereits im Februar hatte die Tochterfirma Papierfabrik Salach GmbH in Salach (Baden-Württemberg) Antrag auf Insolvenz gestellt. Die Cordier Spezialpapier GmbH hatte im Geschäftsjahr 2004/2005 einen Umsatz von 58 Millionen Euro.

Der Insolvenzantrag wurde wegen Überschuldung und drohender Zahlungsunfähigkeit beim Amtsgericht Neustadt an der Weinstraße gestellt. Angesichts der „guten Auslastung und Auftragslage“ seien jedoch die besten Voraussetzungen dafür gegeben, dass das Unternehmen neu aufgestellt und erfolgreich fortgeführt werden könne, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%