Spiegel: 30.000 Arbeitsplätze in Gefahr
VW-Vorstand warnt vor Panikmache

VW-Personalvorstand Horst Neumann hat einen Medienbericht zurückgewiesen, wonach bei dem Wolfsburger Autobauer weit mehr als die angekündigten 20.000 Arbeitsplätze auf der Kippe stehen sollen.

HB HAMBURG. „Eine solche Aussage habe ich nicht gemacht. Die Lage bei VW ist zwar ernst, aber es besteht kein Grund zu Panik, und schon gar nicht zur Panikmache“, zitierte ein Sprecher den VW-Arbeitsdirektor am Samstag in Wolfsburg. Der „Spiegel“ hatte berichtet, Neumann habe Arbeitnehmervertretern angekündigt, dass über die bedrohten 20.000 Arbeitsplätze hinaus bei VW weitere 10.000 Stellen in Gefahr seien. Grund sei, dass die nächste Generation des Verkaufsschlagers Golf wegen der derzeit hohen Arbeitskosten nicht mehr rentabel in Wolfsburg gebaut werden könne und nur ein kleiner Teil der Produktion in dem niedersächsischen Werk bleibe.

Auch VW-Markenchef Wolfgang Bernhard hatte bereits mit der Drohung, die Golf-Produktion ins Ausland zu verlagern, Druck auf die Arbeitnehmer ausgeübt. Im Zuge seiner Sanierung stellt der Autobauer bis zu 20.000 Arbeitsplätze in Frage - ein Fünftel der Belegschaft in Westdeutschland. Analysten gingen bereits davon aus, dass VW 30.000 Stellen zu viel hätte, wenn die Arbeitszeit verlängert würde. Die wöchentliche Arbeitszeit in den sechs schwach ausgelasteten westdeutschen Montage- und Komponentenwerken will VW auf 35 Stunden zu gleichen Löhnen verlängern, trifft bei diesen Plänen jedoch auf den Widerstand von Gewerkschaft und Betriebsrat. Bei VW gilt derzeit die Vier-Tage-Woche mit 28,8 Stunden.

Die Belegschaft am Stammsitz von Europas größtem Autobauer in Wolfsburg kann sich laut „Spiegel“ zudem keine Hoffnungen auf einen neuen Produktionsauftrag machen. Der VW-Vorstand habe entschieden, dass der geplante neue Scirocco aus Kostengründen nicht in Wolfsburg, sondern in Portugal gebaut werde, berichtete das Magazin in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe ohne Nennung von Quellen.

Seite 1:

VW-Vorstand warnt vor Panikmache

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%