Spielwaren
Playmobil wächst zweistellig

Die bunten Playmobil-Figuren erfreuen nicht deutsche Kinder. Auch in den USA kommen die Püppchen an. Der Spielwarenhersteller Playmobil rechnet in diesem Jahr weltweit mit einem zweistelligen Wachstum und will ihre Kapazitäten weiter ausbauen.

HB BERLIN. „Um die steigende Nachfrage zu decken, werden wir jetzt auch samstags und sonntags produzieren“, sagte Geschäftsführerin Andrea Schauer dem Tagesspiegel. Zudem wolle das Zirndorfer Traditionsunternehmen in den nächsten zwei Jahren in Deutschland rund 100 neue Leute einstellen.

Playmobil hatte im vergangenen Jahr weltweit einen Umsatz von 379 Millionen Euro erwirtschaftet und beschäftigt derzeit im Jahresmittel gut 2700 Personen, davon rund 1500 in Deutschland.

Gefragt sei Playmobil auch in den USA. Nach den Rückrufaktionen von gefährlichem Spielzeug aus China wachse in den USA die Zahl der Konsumenten, die sehr besorgt seien und nur noch Spielwaren kaufen wollten, die in den USA oder in Europa hergestellt würden, berichtete Schauer. Allerdings ließen sich dort im Massengeschäft nur Produkte verkaufen, deren Preis unter 20 Dollar liegt. In den USA gehe nichts über 20 Dollar, sagte Schauer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%