Spirituosen-Produzent fordert generell „Alkohol ab 18“
Alkopops bieten weiter Zündstoff für Streit

Zwischen Spirituosenherstellern, Brauereien und Winzern ist ein heftiger Streit um die Altersgrenze für den Konsum alkoholischer Getränke entbrannt

BERLIN. „Alkohol ist Alkohol und sollte prinzipiell nur ab 18 Jahren verkauft werden dürfen“, sagte Uwe Schneider, Deutschland-Chef des britischen Spirituosenkonzerns Diageo, während des Branchen-Treffs „Sommertage Getränkewirtschaft“ in Berlin.

Diese Forderung hat inzwischen beim Deutschen Brauer-Bund (DBB) eine harsche Reaktion ausgelöst. „Die Alkopop-Hersteller handeln offenbar nach dem Motto ,Wenn es uns erwischt, soll es benachbarten Branchen nicht besser gehen’,“ sagte DBB-Hauptgeschäftsführer Peter Hahn dem Handelsblatt. Auch Achim Blau, Justitiar des Deutschen Weinbau Verbandes (DWV), wehrt sich gegen eine mögliche Verschärfung des Jugendschutzgesetzes und verweist außerdem darauf, dass Wein üblicherweise kein Getränk sei, das Jugendliche anspreche.

Hintergrund des Streites ist die Einführung einer Sondersteuer von rund 85 Cent pro Flasche auf spirituosenhaltige Mischgetränke (Alkopops) Anfang August. Offenbar hat aber schon die Diskussion im Vorfeld dem Absatz erheblich geschadet. Denn seit Anfang des Jahres ist der Umsatz mit dieser Getränkegruppe beispielsweise bei dem Kiosk- und Tankstellenlieferanten Lekkerland-Tobaccoland um 38 Prozent eingebrochen.

Diageo selbst rechnet mit Umsatzrückgängen bis zum Jahresende bei ihrer Alkopop-Marke „Smirnoff Ice“ von bis zu 80 Prozent. Alkopops dürfen außerdem weiterhin nur an Personen verkauft werden, die mindestens 18 Jahre alt sind. Während Bier und Wein bereits von 16jährigen konsumiert werden dürfen. Besonders beliebt beim jungen Publikum sind bisher neben den Alkopops auch bierhaltige Mischgetränke (Mixery, Dimix, Cab), die aber weniger Alkohol enthalten. Viele deutsche Brauereien freuen sich über steigende Umsätze in diesem Bereich.

Seite 1:

Alkopops bieten weiter Zündstoff für Streit

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%