Staatliche Investment-Gesellschaft
Abu Dhabi hat deutsche Energiefirmen im Visier

Mubadala, eine der wichtigsten staatlichen Investment-Gesellschaften des ölreichen Emirats Abu Dhabi, will in deutsche Firmen aus dem Bereich der regenerativen Energiequellen einsteigen.

DUBAI. "Deutsche Betriebe sind auf diesem Sektor weltweit führend", sagte der Chef des Staatsfonds, Khaldoon Al Mubarak, dem Handelsblatt. "Wir schauen uns derzeit in Deutschland um."

Ein 100-prozentiges Tochterunternehmen Mubadalas, die Masdar Abu werde die Investitionen steuern. "Masdar hat in den vergangenen Monaten exzellente Kontakte und Beziehungen aufgebaut, das ist vielversprechend", betonte Al Mubarak. Seine Gesellschaft sei fest dazu entschlossen, ein starkes Portfolio auf dem Feld der alternativen Energien aufzubauen.

Erste Energie-Projekte in Deutschland hat Mubadala bereits begonnen. So kündigte die Tochter-Firma Masdar im Mai an, eine Solarzellen-Fabrik in der Nähe von Erfurt zu bauen. In dem Photovoltaik-Werk mit einem Investitionsvolumen von rund 300 Mio. Dollar sollen Dünnschicht-Solarzellen hergestellt werden. Bis 2010 will das Unternehmen 180 Arbeitsplätze schaffen, mittelfristig sind bis zu 600 Jobs vorgesehen.

In einem Jahr ist geplant, nach dem Modell der Anlage in Erfurt eine Fabrik in Abu Dhabi hochzuziehen. Auch in der Windenergie sind die Araber schon aktiv: Vor drei Wochen erwarb Masdar für 120 Mio. Euro Anteile am finnischen Windturbinen-Hersteller Win-Win-D.

Mit diesen Projekten unterstreicht Abu Dhabi seinen Ehrgeiz, Vorreiter für alternative Energien zu sein. Bis zum Jahr 2015 will das Emirat mit Masdar City die erste CO2-freie Stadt der Welt bauen - ebenfalls ein Vorhaben von Mubadalas Tochter Masdar.

Seite 1:

Abu Dhabi hat deutsche Energiefirmen im Visier

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%