Staatliches Unternehmen sucht Partner
Russland investiert in Nanotechnik

Bei der Entwicklung von Nanotechnologie könnten Russland und Deutschland zukünftig eng zusammenarbeiten. Die Russen suchen Kooperationspartner in Deutschland - und ihre Mittel reichen für Milliardeninvestitionen.

BERLIN. Russland will in den kommenden Jahren Milliardenbeträge im Bereich Nanotechnik investieren und setzt dabei auf deutsche Partner. Er sei "offen für ein breites Spektrum der Kooperationsformen", sagte Anatolij Tschubais, Chef des staatlichen russischen Unternehmens Rusnano, dem Handelsblatt. "Wir beteiligen uns an Unternehmen, wir gewähren aber auch Kredite. Wir streben nicht die Mehrheit an Unternehmen an", sagte der Manager.

Rusnano wurde 2007 gegründet und hat die Aufgabe, den Aufbau einer russischen Nanotechnik-Branche voran zu treiben. Der russische Staat will Rusnano in den nächsten Jahren mit erheblichen Mitteln ausstatten. Das Unternehmen setzt auf Kooperationsprojekte im Ausland und hat dabei ein Hauptaugenmerk auf Deutschland gerichtet.

"Deutschland gehört zu den führenden Ländern im Bereich der Nanotechnologie. Gerade wenn es um die Anwendung von Nanotechnologie in der Praxis geht, steht Deutschland eindeutig an der Spitze", sagte Tschubais, der im Russland der 90er-Jahre zu den führenden Reformpolitikern zählte und von 1992 bis 1998 wichtige Regierungsämter innehatte, darunter das des Finanzministers und das des Vizepremiers.

Tschubais suchte kürzlich im Rahmen eines Besuchs in Deutschland den direkten Kontakt zu Unternehmen der Branche, um Möglichkeiten einer Zusammenarbeit auszuloten. Der Rusnano-Chef betonte, die Modelle einer Kooperation könnten unterschiedlich aussehen: "Zunächst wird es wahrscheinlich meist so aussehen, dass die Forschung für ein bestimmtes Projekt in Deutschland angesiedelt ist die Produktion aber in Russland. Allerdings ist natürlich auch der umgekehrte Weg denkbar. Wir müssen uns da überhaupt nicht festlegen", sagte der Manager. Sein Unternehmen bemühe sich "intensiv darum, mit der Branche in Deutschland ins Gespräch zu kommen". Dabei sei die Unterstützung der Bundesregierung und der Bundesländer eine wichtige Hilfe.

Seite 1:

Russland investiert in Nanotechnik

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%