Staatsunternehmen
China gewinnt Auftrag zum Eisenbahnbau in Libyen

Die staatliche China Railway Construction Corporation (CRCC) hat zwei Aufträge aus Libyen mit einem Volumen von insgesamt 2,6 Mrd. Dollar (1,77 Mrd. Euro) erhalten.

HB PEKING. Das chinesische Staatsunternehmen wird zwei Bahnlinien bauen. Der Bau einer 352 Kilometer langen Strecke von West nach Ost von den Städten Khums nach Sirt an der Küste entlang wird voraussichtlich vier Jahre dauern, wie die Nachrichtenagentur Xinhua am Montag berichtete.

Für die 800 Kilometer vom Süden nach Norden werde dagegen nur drei Jahre gebraucht. Diese Strecke von Sebha im Süden nach Misurata diene neben dem Passagierverkehr auch dem Transport von Eisenerz.

Das Staatsunternehmen habe im vergangenen Jahr bis einschließlich November ausländische Aufträge in einem Wert von 12,4 Milliarden US-Dollar bekommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%