Stärkere Konzentration auf Asien
Altana plant Zukäufe in Krebsforschung

Altana will seine Krebsforschung auch durch Zukäufe weiter ausbauen. Der Bad Homburger Pharma- und Spezialchemiekonzern ist breits auf der Suche nach geeigneten Kandidaten. Die Akquisitionsziele können dabei ganz unterschiedlich aussehen.

HB FRANKFURT. „Ohne den Aufkauf von Lizenzen und Produkten werden wir in diesem Indikationsgebiet wohl (...) nicht auskommen“, sagte Pharma-Vorstand Hans-Joachim Lohrisch der Tageszeitung „Die Welt“. Altana sei derzeit auf der Suche nach geeigneten Kaufobjekten. „Wir schauen uns um, aber es muss werthaltig sein, sonst macht es keinen Sinn,“ sagte der für die Pharmasparte des Konzerns zuständige Manager. Akquisitionsziele könnten bereits eingeführte Produkte mit einem erzielten Umsatz von 100 bis 200 Mill. € sein oder Unternehmen mit Infrastrukturen, die Altana beim Ausbau des Onkologiegeschäfts nützlich sein könnten. Mit dem Geschäftsverlauf der ersten acht Monate sei die Pharma-Tochter von Altana zufrieden.

Die Krebsforschung will Altana künftig forcieren. „Wir sehen hier gute Ansatzpunkte in der Forschung und werden mittelfristig auch die ersten Entwicklungskandidaten definieren können“, sagte Lohrisch. Bislang erwirtschaftet Altana den Löwenanateil seiner Pharmaumsätze noch mit seinem lukrativen Magenmittel Pantoprazol.

Zu den Hoffnungsträgern der Pharmasparte gehören zwei neue Atemwegspräparate, Alvesco gegen Asthma und Daxas gegen Raucherlunge und Asthma, denen jeweils Spitzenumsätze auf Blockbusterniveau von rund einer Milliarde Euro zugetraut werden. Alvesco wurde bereits in Australien, Brasilien und Mexiko sowie in Großbritannien, das als Referenzland für das gegenseitige Anerkennungsverfahren in anderen europäischen Ländern dient, zugelassen. Für Daxas hatte Altana vor einigen Monaten die Zulassung bei der europäischen Arzneimittelbehörde EMEA beantragt.

Regional will sich Altana künftig noch stärker auf Asien konzentrieren, insbesondere auf Japan. „Hier haben wir noch Nachholbedarf“, sagte Lohrisch dem Blatt. Dabei wolle Altana die Strategie der Partnerschaften weiter verfolgen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%