Stärkung durch Zukäufe: Schering rechnet mit gutem Wachstum

Stärkung durch Zukäufe
Schering rechnet mit gutem Wachstum

Den jüngsten Rückschlägen in der Medikamentenentwicklung zum Trotz erwartet der Berliner Pharmakonzern Schering in den nächsten drei Jahren ein deutliches Wachstum.

HB BERLIN. „Die im Rahmen des operativen Planungsprozesses für die nächsten drei Jahre vorgelegten Umsatzprognosen bestätigen, dass wir gutes Wachstum aus dem laufenden Geschäft erwarten können“, sagte Vorstandschef Hubertus Erlen in der Mitarbeiterzeitschrift „Scheringblätter“. In diesem Jahr werde sich auch das wichtigste Medikament des Pharmakonzerns, das Multiple-Sklerose-Mittel Betaferon, trotz harter Konkurrenz besser verkaufen. In den ersten drei Quartalen 2005 habe Betaferon um acht Prozent zugelegt: „Und auch für 2006 sind wir sehr zuversichtlich, dass sich dieser Wachstumstrend fortsetzen wird.“

Der Konzern wolle sich durch Zukäufe stärken, strebe aber nicht nach einer großen Übernahme. „Für entsprechende Optionen wie die Übernahme von kleineren und mittleren Unternehmen oder Einlizenzierungen werden wir ausreichend finanzielle Mittel bereithalten“, sagte Erlen.

Der Vorstandschef deutete an, dass der Konzern die für 2006 angepeilte Umsatzrendite von 18 Prozent voriges Jahr noch nicht erreicht hat: „Wohlgemerkt: Wir haben Fortschritte gemacht, wir sind noch nicht am Etappenziel von 18 Prozent Umsatzrendite im Jahr 2006.“ Der Konzern hatte für ein Ziel von mehr als 17 Prozent ausgegeben. Mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr zeigte sich Erlen dennoch zufrieden. Der Schering-Chef sprach von einer „außerordentlich erfreulichen Entwicklung unseres operativen Geschäfts“.

Seite 1:

Schering rechnet mit gutem Wachstum

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%