Stahlhändler
KlöCo senkt Prognose

Der Stahlhändler Klöckner & Co hat in den ersten neun Monaten weniger verdient, der operative Gewinn (Ebitda) ist merklich gesunken. Auch die Prognose für das Gesamtjahr muss das Unternehmen jetzt senken.

HB DÜSSELDORF. Der operative Gewinn von KlöCo ging um 11,5 Prozent auf 287,9 Mill. Euro zurück, wie der Duisburger Konzern am Mittwoch mitteilte. Der Umsatz legte um 15,7 Prozent auf 4,8 Mrd. Euro zu.

Für das Gesamtjahr kündigte der Vorstand an, der operative Gewinn werde um zehn Prozent unter dem Vorjahreswert liegen. Klöckner & Co begründete den Ergebnisrückgang mit einem zunehmenden Preisdruck bei Stahl- und Edelstahlprodukten im dritten Quartal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%