Stahlkonzern
Arcelor will bis zu 44 Millionen Aktien zurückkaufen

Der weltgrößte Stahlkonzern ArcelorMittal will über zwei Jahre bis zu 44 Mill. Aktien zurückkaufen. Details zu dem Programm gab es bisher nicht.

HB LUXEMBURG. Damit solle die Ausgabe der gleichen Anzahl von Aktien im Zusammenhang mit dem Abschluss der Fusion von Arcelor und Mittal Steel im vergangenen Monat ausgeglichen werden, teilte der Konzern am Mittwoch in Luxemburg mit. Die zurückgekauften Papiere sollen entweder für die künftige Geschäftsentwicklung genutzt oder eingezogen werden. Weitere Details will das Unternehmen vor dem Start des Rückkaufprogramms bekanntgeben. Einen Termin nannte Arcelor Mittal nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%