Stahlkonzern greift zu
Salzgitter erhöht Beteiligung an Norddeutscher Affinerie

Deutschlands zweitgrößter Stahlkonzern Salzgitter hat seinen Anteil an der Kupferhütte Norddeutsche Affinerie (NA) deutlich erhöht. Ein einzelner Aktionär fährt sein Engagement im Gegenzug herunter.

HB HANNOVER. Er liegt jetzt bei 10,8 Prozent. Von der Hansestadt Hamburg habe das Unternehmen ein fünfprozentiges NA-Aktienpaket gekauft, teilte Salzgitter am Donnerstag mit. "Dies schafft günstige Rahmenbedingungen, um die bevorstehenden Untersuchungen zu diversen Möglichkeiten der mittel- und langfristigen Zusammenarbeit in souveräner Form durchführen zu können", hieß es.

NA-Aktien stiegen nach der Mitteilung deutlich und notierten gut drei Prozent im Plus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%