Stahlkonzern
Voestalpine macht mächtig Gewinn

Gute Nachrichten für Anleger von Voestalpine: Der österreichische Stahlkonzern hat seinen Gewinn im laufenden Geschäftsjahr deutlich gesteigert. Doch das soll nicht das Ende sein, der Konzern will weiter wachsen.
  • 0

WienDer Stahlkonzern Voestalpine hat dank gut ausgelasteter Werke im vergangenen Geschäftsjahr einen Ergebnisanstieg verbucht. Unter dem Strich stieg der Gewinn in dem bis Ende März laufenden Geschäftsjahr um 18 Prozent auf 594,2 Millionen Euro, wie das österreichische Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Der Betriebsgewinn (Ebit) kletterte um 12,4 Prozent auf 886,3 Millionen Euro. Der Umsatz lag mit 11,2 (Vorjahr: 11,1) Milliarden Euro nur leicht über dem Vorjahr. Die Aktionäre sollen nun eine höhere Dividende von 1,0 (0,95) Euro je Aktie erhalten.

Im laufenden Geschäftsjahr will der Konzern operativ weiter zulegen. Im ersten Quartal werde es voraussichtlich zu einem positiven Ergebniseffekt von rund 90 Millionen Euro kommen. Dies sei auf eine Neubewertung von Anteilen von erstmals einbezogenen Gesellschaften zurückzuführen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Stahlkonzern: Voestalpine macht mächtig Gewinn"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%