Standardwert
MTU-Verkauf: Alle drei Bieter noch im Rennen

Stuttgart/MÜNchen (dpa-AFX) - Im Rennen um den Verkauf des Dieselmotorenbauers MTU sind noch alle drei Bieter dabei. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Montag aus Daimler-Chrysler-Konzernkreisen .

Stuttgart/MÜNchen (dpa-AFX) - Im Rennen um den Verkauf des Dieselmotorenbauers MTU sind noch alle drei Bieter dabei. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Montag aus Daimler-Chrysler-Konzernkreisen . Zuvor war spekuliert worden, dass der Münchner Maschinen- und Lastwagenbauer MAN aus dem Bieterwettbewerb ausgeschieden sei. Auch MAN sieht sich noch nicht unterlegen. "Wir haben keinerlei Signale, dass schon entschieden worden ist", sagte ein MAN-Sprecher der dpa. Daher gehe man davon aus, dass MAN weiter im Rennen ist. In Medienberichten hatte es zuvor geheißen, Daimler-Chrysler werde sich für das Gebot des US-Investors KKR oder die Offerte der Beteiligungsgesellschaft EQT entscheiden. Ein Daimler-Chrysler-Sprecher gab dazu am Montag keinen Kommentar ab.

In den Konzernkreisen hieß es weiter, mit einer Entscheidung für einen Käufer sei erst in einigen Tagen zu rechnen. Nicht ausgeschlossen wird, dass auf der Aufsichtsratssitzung vom 14. Dezember über den Käufer entschieden wird.

Die Belegschaft von MTU wurde auf einer Betriebsversammlung in der MTU-Zentrale in Friedrichshafen am Bodensee vom Betriebsrat über den Stand der Dinge informiert. Dabei wurde erneut deutlich gemacht, dass MAN der Wunschkandidat der Arbeitnehmer sei. Denn allein die Münchner gäben die Gewähr für ein längerfristiges Engagement.

Der Stuttgarter Autokonzern rechnet mit einem Erlös von über einer Milliarde Euro für MTU. Er trennt sich von dem profitablen weltweit tätigen Dieselmotorenbauer, weil er Geld für die Sanierung von smart und den Abbau von 8 500 Stellen benötigt. Offiziell wird argumentiert, dass der Dieselmotorenbauer nicht zum Kerngeschäft des Konzerns gehöre. MTU wird in diesem Jahr 1,58 Mrd. Euro umsetzen, vor allem mit Motoren für Schiffe, Eisenbahnen und Militärfahrzeuge. Beschäftigt werden 6 700 Mitarbeiter, davon rund 5 000 am Bodensee.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%